Behörde verbietet Aufschlag für Datenroaming

Bei tele.ring-Tarif

Behörde verbietet Aufschlag für Datenroaming

Seit 15. Juni müssen Handynutzer in der EU keine Roaminggebühren mehr zahlen. Die T-Mobile-Tochter tele.ring bietet aber Tarife an, bei denen Datenroaming nicht möglich ist – wer das doch will, zahlt mehr für den Tarif.

Konkret betrifft das die tele.ring-Tarife „Passt! Pur Mini EU“, „Passt! Pur Maxi EU“, „Passt! Plus Mini EU“ und „Passt! Plus Maxi EU“.

Roaming in der EU darf nicht zusätzlich kosten

Die Aufschläge für diese Tarife hat die Regulierungsbehörde RTR jetzt verboten: Das verstoße gegen die Roaming-Verordnung.

Wer zu viel bezahlt hat, bekommt Gutschrift

"Wir nehmen die Entscheidung der RTR zur Kenntnis", heißt es von T-Mobile. Kunden, die einen solchen teureren Tarif mit Roaming haben, „bekommen den Unterschied zu den vergleichbaren nicht-roamingfähigen Tarifen gutgeschrieben“. Welche Tarife mit oder ohne Roaming tele.ring künftig anbiete, werde nun geprüft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum