Last-Minute-Reisen auf klassische Ziele

Sommer-Trends

Last-Minute-Reisen auf klassische Ziele

Die letzten beiden Schulwochen haben begonnen und immer mehr Österreicher freuen sich auf ihren Sommerurlaub. Freilich haben nicht alle im Vorfeld eine Reise gebucht und manche davon nutzen schlussendlich Last-Minute-Angebote. Laut der Restplatzbörse, nach eigenen Angaben Marktführer im Last-Minute-Segment in Österreich, werden klassische Ziele wie Griechenland und Spanien stark nachgefragt.

Restplatzbörse
Die Börse hat sich die Aufrufe der vergangenen Monate angeschaut und daraus die Trends für den Sommer herausgearbeitet. Das Stockerl belegt hinter Griechenland und Spanien die Türkei. Den Aufwärtstrend bei Türkei-Anfragen gibt es nicht zuletzt dank niedriger Preise. Noch sei dort viel frei buchbar, so die Restplatzbörse am Montag in einer Aussendung.

Neues Trendziel ist Bulgarien (Rang 7). Hier gab es in den vergangene Wochen Buchungszuwächse von 100 Prozent verglichen mit dem Vorjahr. Der Euro hat im Balkanland mit Schwarzmeerküste eine besonders hohe Kaufkraft. Will man als Kurzentschlossener selbst anreisen, sind Italien (Rang 5) und Kroatien (Rang 6) heuer - und traditionell - stark vertreten Beliebteste Nahost-Destination bleibt Ägypten (Rang 4). Vor allem das Rote Meer zieht verstärkt Kurzfrist-Reisende an.

Österreich ist nur auf Rang 11 des Rankings. Davor liegen noch Zypern (8), die Malediven (9) und die Vereinigten Arabischen Emirate (10). Das liegt laut Alexander Hohenthaner daran, dass die Seite vor allem Pauschalreisen ans Mittelmeer biete.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.