Sonderthema:
Michael Kors kauft Jimmy Choo

Luxus-Deal

Michael Kors kauft Jimmy Choo

Der nach seinem Gründer (Bild) benannte Modekonzern Michael Kors übernimmt die Luxus-Schuhmarke Jimmy Choo für umgerechnet rund 1,2 Milliarden Dollar (1,03 Mrd. Euro). Der vor allem für seine Handtaschen bekannte US-Käufer legt für das britische Unternehmen das Geld bar auf den Tisch.

"Sex and the City"

Die Luxus-Schuhmarke Jimmy Choo gehörte bis jetzt mehrheitlich Deutschlands geheimnisvollstem Milliardärs-Clan, den Reimanns, die zuletzt die US-Fastfoodkette Krispy Kreme Doughnuts übernommen hatte.

Mit dem Kauf von Jimmy Choo sichert sich das Michael Kors  den Zugriff auf eine Luxusschuhmarke, der Lady Diana und später die US-Serie "Sex and the City" zu Ruhm verholfen haben.

Michael Kors in roten Zahlen

Michael Kors ist zuletzt in die roten Zahlen gerutscht und will bis zu 125 seiner weltweit 960 Filialen schließen. Vor allem die Geschäfte in Europa und den USA liefen schlecht, hieß es. Das konnten Zuwächse in Asien nicht ausgleichen.

Der US-Konzern will deswegen bei Kleidern, Männermode und im Online-Bereich expandieren. Jimmy Choo solle wie bisher operativ weitermachen, betonten die Amerikaner. Das Management bleibe an Bord.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.