Neues Angebot

© mobilkom austria

"0 Euro"-Netbook inkl. Windows 7

Ab Donnerstag (Windows 7-Start) bekommt man bei der Mobilkom Austria das Netbook Q10air+ (Foto) mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 7 inklusive Datenvertrag ab 0 Euro.

Technische Daten
Das Netbook Q10air+ verfügt über die Standard-Ausrüstung günstiger Netbooks. Dazu zählen unter anderem 80 GB Speicherplatz, ein 6-Zellen-Akku für bis zu 4,5 Stunden Laufzeit, 1.6 GHz Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher. Mit HSPA, WLAN, LAN sowie Bluetooth sind ausreichend Verbindungsmöglichkeiten vorhanden. Es misst 250 x 170 x 20,8 mm und ist mit nur 900 Gramm das derzeit leichteste 10-Zoll-Netbook am Markt. Das Display stellt den Großteil der Websites in ihrer gesamten Breite dar, sodass kein Scrollen notwendig ist. Mit der integrierten Webcam (1,3 Megapixel) sind auch Videoanrufe möglich. Highlight des Gesamtpakets ist jedoch das vorinstallierte Windows 7.

Vertrag
Mit A1 Erstanmeldung oder My NEXT gibt es das A1 Netbook Q10air+ mit Windows 7 ab 0 Euro. Dabei können die Kunden zwischen verschiedenen Paketen wählen:
A1 Breitband Premium mit 10 GB gibt es je nach Vertragslaufzeit von 24 oder 36 Monaten wahlweise um 39 oder 29 Euro im Monat. Bei dieser Variante gibt es das Netbook um 0 Euro dazu.
A1 Breitband Premium mit 5 GB gibt es je nach Vertragslaufzeit von 24 oder 36 Monaten wahlweise um 29 oder 19 Euro im Monat. Damit kostet das Gerät 99 Euro.

Wenn man die Vertragskosten mit dem Kaufpreis eines Netbooks ohne Vertrag vergleicht, kommen ziemlich hohe Kosten zusammen. Netbooks inklusive Windows 7 werden demnächst auch ohne Vertrag nicht viel mehr als 350 Euro kosten. Lohnen tut sich das Mobilkom-Angebot daher nur für die Menschen, die ohnehin ein Netbook und einen mobilen Breitbandanschluss benötigen.

Als Bonus rüstet der Mobilfunkanbieter das Netbook mit "A1 over IP" (kostenloses telefonieren und 50 gratis SMS pro Monat), eine 30 Tage Testversion der eigenen "Internet Security" Software und dem vorinstallierten "Music Manager" aus.

Netbook-Boom
Das Netbook hat sich in den letzten Monaten als praktische und kostengünstige Alternative für Erstnutzer und als Ergänzung zum bereits bestehenden Notebook etabliert. Weltweit wurden im ersten Halbjahr 2009 mehr als 13,5 Millionen Netbooks gekauft und eine aktuelle Umfrage unter Anwendern in Europa zeigt, dass Netbooks drei Mal häufiger mobil genutzt werden als Laptops - etwa im Café, in Parks oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Alleine in Österreich wurden 2008 71.000 Netbooks verkauft - diese Zahl wird sich Schätzungen zufolge 2009 sogar noch verdoppeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen