1.000 Mitarbeiter Facebook-Millionäre

Börsengang

© AP/Marcio Jose Sanchez

1.000 Mitarbeiter Facebook-Millionäre

Das Projekt Börsengang des Social-Network-Riesen Facebook könnte zu einem wahren Kaufrausch werden: Beim geplanten Start des Aktienhandels unter dem Kürzel „FB“ im Mai könnten über 1.000 Facebook-Mitarbeiter über Nacht zu Millionären werden.

Am Mittwoch wurde die offizielle Broschüre zum Facebook-Börsengang bei der New Yorker Börsenaufsicht SEC eingereicht. Doch schon jetzt sprengt der Hype um den von Mark Zuckerberg (27) 2004 in seiner Harvard-Studentenbude gegründeten Web-Senkrechtstarter alle Dimensionen und Rekorde.

Rund um die Zentrale des Konzerns in Menlo Park (Silicon Valley) ist schon jetzt das Goldfieber ausgebrochen: Der Immobilienmarkt zog bereits in Erwartung von künftigen Villenkäufen an, Händler von Sportwagen, Yachten oder Privatjets registrierten steigende Nachfrage. Ein Facebook-Manager soll sich sogar für einen Flug ins All mit der Privatfirma Virgin Galactic angemeldet haben. Unter den Optionsbesitzern sind aber auch Stars wie U2-Sänger Bono.

Zuckerbergs Vater Edward, ein Zahnarzt, erhielt zwei Millionen Kaufoptionen. Am allerreichsten wird natürlich der Gründer selbst: Sollte der Wert des Web-Netzwerks wie erwartet auf 100 Milliarden Dollar steigen, wäre sein Anteil 28 Milliarden wert. Milliardäre sind schon jetzt Getreue wie Co-Gründer Sean Parker (31), der im Hollywood-Film The Social Network von Justin Timberlake gespielt wurde.

845 Millionen Mitglieder, 3,7 Mrd. Dollar Umsatz
Erstmals veröffentlichte Detailzahlen des Internet-Riesen unterstreichen den Facebook-Erfolg: 845 Millionen Mitglieder laden jeden Tag 250 Millionen Fotos hoch. Im Vorjahr setzte FB 3,7 Milliarden Dollar um, streifte eine Milliarde Profit ein. Auch für den Graffiti-Künstler David Choe wird ein Märchen wahr: Choe erhielt einst den Auftrag, das FB-Büro zu verzieren. Statt Cash nahm er Aktienoptionen. Er bewies damit Weitsicht: Sie sind jetzt 200 Millionen Dollar wert.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Seit Mark Zuckerberg nur mehr Fleisch von Tieren isst, die er selbst getötet hat, wurde er fast zum Vegetarier. Dieses Huhn darf er aber essen.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Am Kochen scheint der Facebook-Chef ohnehin Spaß zu haben. Denn...

Facebook-Chef

Facebook-Chef

...gleich mehrere Fotos zeigen ihn (meistens mit seiner Freundin) bei der Zubereitung von Speisen.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Natürlich darf auch das Feiern nicht zu kurz kommen. Zuckerberg zeigte schon mehrmals, dass...

Facebook-Chef

Facebook-Chef

...er kein Kind von Traurigkeit ist.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Im Kreis seiner Freunde fühlt er sich am wohlsten. Auch hier stand das Essen im Mittelpunkt.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Zuckerberg und seine Freundin haben auch....

Facebook-Chef

Facebook-Chef

....mit ihrem Hund eine Menge Spaß.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Beim Autofahrern darf er sogar am Schoß des Milliardärs Platz nehmen.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Hier haben sich die Beiden bei einem Restaurantbesuch ablichten lassen.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Beim Treffen mit US-Pärsident Barack Obama trug Zuckerberg sogar eine Krawatte - ein seltener Anblick.

Facebook-Chef

Facebook-Chef

Normal ist er deutlich legerer unterwegs, wie hier im Urlaub mit einem Freund.

1 / 12
  Diashow

Autor: H. Bauernebel
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen