10 Kilo Handy für einen Goldring

Elektroschrott-Sammlung

10 Kilo Handy für einen Goldring

Vor zehn Jahren trat in Österreich die Elektroaltgeräteverordnung in Kraft, seither wurden 700.000 Tonnen Schrott an den Sammelstellen abgegeben. Zum Vergleich: Für einen Goldring wird Gold aus der Masse von 10 Kilogramm an Mobiltelefonen benötigt. Künftig soll die Stadtbevölkerung noch stärker für die Sammlung sensibilisiert werden, denn deren Sammelfreude hinkt den ländlichen Gebieten hinterher.

Appell an Bevölkerung
Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums appellierte die Branche einmal mehr an die Bevölkerung, Altgeräte nicht an illegal aus dem Ausland agierende Straßenhändler zu verkaufen. Dadurch würden Österreich wichtige Rohstoffe verloren gehen. Von der Menge, die in Österreich von lizenzierten Sammlern aufgelesen wird, werden gut 90 Prozent in Österreich wiederverwertet, so Elisabeth Giehser, Geschäftsführerin der Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle, am Donnerstag vor Journalisten.

>>>Nachlesen: Millionen Tonnen Computerschrott

Über 9 Kilogramm
Durchschnittlich sammeln die Österreicher 9,1 Kilo an Elektroschrott, rund ein Kilo zusätzlich geht an Straßenhändler und wandert ins Ausland, schätzt die Branche. Vor sechs Jahren wurden erst 7,69 Kilo je Bewohner gesammelt. Insgesamt wurden im Vorjahr 76.736 Tonnen an Elektroschrott eingesammelt, das entspricht in etwa dem Gewicht von einer Million Waschmaschinen, rechnete Giehser vor.

>>>Nachlesen: Apple und Facebook besonders "grün"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen