124 Skype-User als Hitler registriert 124 Skype-User als Hitler registriert 124 Skype-User als Hitler registriert

Rechte Szene

 

 

 

124 Skype-User als Hitler registriert

Sie kommen aus Litauen, Georgien, Marokko, Kamerun, Taiwan, Kuwait, Indonesien... und nennen sich Adolf Hitler. Zwei von ihnen kommen auch aus Österreich. 16 aus Deutschland. Die rechte Szene im Internet floriert und macht auch vor dem Internet-Anbieter "Skype" nicht halt. Von manchen vielleicht als "blöder Scherz" abgetan, verbirgt sich hinter den Namen laut dem Blogger Christoph Wesemann meist echte Sympathie.

Von Sieg heil bis zu Wikipedia
Auf manchen Profilen finden sich Links zum Wikipedia-Profil von "Adolf Hitler", oder Sprüche wie "Sieg heil". Christoph Wesemann hat mittlerweile wegen dieser Problematik mit Skype Kontakt aufgenommen. Der VoIP-Anbieter zeigte sich überrascht und hat darauf angekündigt, diese User und Vorfälle zu untersuchen.

Rassismus verboten
Aus den Nutzungsbedingungen von Skype geht jedenfalls ganz klar hervor, dass es verboten ist, "einen Nutzernamen einer anderen Person mit Vorsatz auszuwählen", sowie "einen Nutzernamen zu verwenden, den Skype nach eigenem Gutdünken als unangemessen oder anstößig ansieht". "Beleidigende, verleumderische, pornografische, obszöne, rassistische, illegale Inhalte" sind weiters verboten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen