2009 wird 4 Milliarden-Marke erreicht

Handy-Verbreitung

2009 wird 4 Milliarden-Marke erreicht

Laut dem Branchenverband Bitkom wird im Jahr 2009 die Zahl der Handy-Anschlüsse erstmals weltweit auf mehr als vier Milliarden steigen. Nach 3,9 Milliarden 2008 sollen es in diesem Jahr 4,4 Milliarden werden. Bei seiner Einschätzung beruft sich der Verband auf aktuelle Zahlen des European Information Technology Observatory (EITO).

Entwicklungsländer sorgen für Anstieg
Friedrichs Joussen (Bitkom-Präsidiums-Mitglied und Vodafone- Deutschland-Chef) verdeutlichte mit seiner Aussage, dass "das stärkste Wachstum bei der Mobilfunknutzung heute aus den Schwellen- und Entwicklungsländern kommt", die Tatsache, dass die Verbreitung in den westlichen Industriestaaten ihre Grenzen bereits erreicht hat. In Österreich und der gesamten EU gibt es beispielsweise bereits jetzt mehr Handy-Verträge als Einwohner.

In Indien wächst die Zahl der Handy-Nutzer in diesem Jahr voraussichtlich um 32 Prozent auf 457 Millionen. In Brasilien legt die Zahl der Mobilfunknutzer um 14 Prozent auf 172 Millionen zu und in China um zwölf Prozent auf 684 Millionen.

Anbieter setzen in der EU auf UMTS-Verbreitung
Deshalb konzentrieren sich die Unternehmen auf die Verbreitung von mobilem Internet via UMTS. Die Zahl der UMTS-Anschlüsse soll nach Angaben der Bitkom 2009 in der EU um 36 Prozent auf rund 172 Millionen zulegen, während die Zahl der herkömmlichen Anschlüsse auf Basis der sogenannten GSM-Technologie um fünf Prozent auf 469 Millionen schrumpft. In Deutschland wird die Zahl der UMTS-Anschlüsse nach Bitkom-Schätzung um 43 Prozent auf rund 23 Millionen wachsen.

Noch mehr boomen die neuen Handys in den USA. Dort wächst die Zahl der UMTS-Nutzer in diesem Jahr voraussichtlich um 74 Prozent auf 108 Millionen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen