675.000 Dollar Strafe wegen Downloads

US-Urteil

© sxc

675.000 Dollar Strafe wegen Downloads

Weil er 30 Songs über die Internettauschbörse Kazaa heruntergeladen und weitergegeben hat, ist ein Student in den USA zur Zahlung von 675.000 Dollar (474.000 Euro) Strafe an die klagenden Plattenfirmen verurteilt worden. Joel Tenenbaum hatte das File-Sharing zugegeben.

Billig davongekommen
Laut Gesetz wäre eine Zahlung von bis zu 150.000 Dollar pro Titel bei vorsätzlichem Handeln möglich gewesen, Tenenbaum drohte eine Höchststrafe von 4,5 Millionen Dollar. Der Fall war erst der zweite solche, der vor einem US-Gericht verhandelt wurde.

Im Juni wurde eine Frau im Staat Minnesota zur Zahlung von fast zwei Millionen Dollar Strafe wegen illegaler Musik-Downloads verurteilt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung