AUA erlaubt Tablets und Smartphones

Während ganzem Flug

AUA erlaubt Tablets und Smartphones

Air France und Lufthansa haben es im Februar bereits vorgemacht. Und nun ist auch die heimische Fluglinie mit im Boot. Seit 1. Mai 2014 dürfen Passagiere der Austrian Airlines (AUA) Handys und Tablets bei Starts und Landungen eingeschaltet lassen - sofern sich die Geräte im Flugmodus befinden. Die Regelung gilt für Smartphones, Tablets, Notebooks und andere elektronische Geräte bis zu einem Gewicht von einem Kilogramm, so die Airline in einer Aussendung.

Flugmodus
Voraussetzung für die dauerhafte Nutzung ist jedoch, dass alle Sendefunktionen deaktiviert sind. Die Nutzer müssen also den Flugmodus aktivieren. Bisher mussten die Geräte während Start und Landung komplett ausgeschaltet sein. Weiterhin verboten bleibt das Telefonieren nach dem Schließen und bis zum Öffnen der Flugzeugtüren.

EASA lockerte Bestimmungen
Die Regelung basiert auf einer Lockerung der Bestimmungen für die Benutzung elektronischer Geräte in Flugzeugen der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) vom Dezember 2013. Diese musste nun von den Fluglinien umgesetzt werden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen