Adidas-Produkte wieder bei eBay & Amazon

Online-Handel erlaubt

Adidas-Produkte wieder bei eBay & Amazon

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas verzichtet nach einer Untersuchung durch das Bundeskartellamt auf Klauseln zur Verkaufsbeschränkung seiner Produkte im boomenden Online-Handel. Adidas habe sich entschieden, "ab sofort den Verkauf unserer Produkte auf offenen Marktplätzen zuzulassen", erklärte der Konzern am Dienstag - falls diese "qualitative Kriterien" erfüllten. Handelspartner könnten damit nun auch grundsätzlich offene Marktplätze wie eBay oder Amazon nutzen.

Urteil mit Signalcharakter
Das Kartellamt hatte geprüft, ob Vertriebsbestimmungen des Sportartikelriesen den Online-Handel beschränken. Diese Untersuchung stehe im Fall Adidas nun "unmittelbar vor dem Abschluss", sagt ein Sprecher. Sie könnte Signalcharakter auch für andere Hersteller haben, die ähnliche Praktiken verfolgen.

Verbot
Adidas hatte in der Vergangenheit gewerblichen Anbietern untersagt, Adidas-Artikel auf Online-Märkten wie eBay oder Amazon zu verkaufen (wir berichteten). Auch gegen den Adidas-Konkurrenten Asics hatten die Wettbewerbshüter ein entsprechendes Verfahren eingeleitet, die Untersuchungen liefen in diesem Fall weiter, fügte der Sprecher des Kartellamts hinzu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen