Sonderthema:
Aktionsfinder kennt die günstigsten Angebote

App für Sparfüchse

Aktionsfinder kennt die günstigsten Angebote

Ab sofort dürfte erneut eine heimische App für Aufruhr sorgen. Denn das Salzburger Startup-Unternehmen "Aktionsfinder" ist ab sofort mit einer kostenlosen App für preisbewusste Konsumenten am Start. Die neue Anwendung wird vor allem bei Smartphone- und Tablet-Usern mit Schnäppchenjäger-Instinkt auf großes Interesse stoßen.

Umfangreiches Angebot
Gerhard Froner, Geschäftsführer von Aktionsfinder, ist stolz auf seine jüngste Errungenschaft, bei der es sich genau gesagt um eine location-based App handelt. "Mit der Aktionsfinder-App versäumen unsere User garantiert kein Angebot und kein Prospekt mehr", bestätigt auch Geschäftsführer Michael Niedermoser. Und tatsächlich sind mit der Anwendung die wichtigsten Flugblätter und Aktionen von Supermärkten, Drogerien, Möbelhäusern, Baumärkten oder Sportgeschäften am mobilen Geräte jederzeit abrufbar.

Diashow Fotos von der Aktionsfinder-App

Aktionsfinder-App

Die verfügbaren Prospekte werden übersichtlich angezeigt.

Aktionsfinder-App

Eine Suchfunktion erleichtert das Durchstöbern der zahlreichen Angebote.

Aktionsfinder-App

Auf der Karte wird angezeigt, wo sich die nächstgelegenen Geschäfte befinden.

1 / 3

Einfache Handhabung
Wie ein erster Test zeigte, bietet die userfreundliche Aktionsfinder-App auf einen Klick einen geordneten Überblick über aktuelle Werbeprospekte zahlreicher Handelsunternehmen im regionalen Umfeld des Users. Dabei kann in den unterschiedlichen Prospekten geschmökert oder gezielt nach bestimmten Produktgruppen und einzelnen Angeboten gesucht werden. Darüber hinaus bietet das Programm eine zusätzliche Serviceleistung: Die übersichtliche Kartenfunktion, mit der sich Shops und Märkte rasch finden lassen (samt Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten).

Digitale Prospekte boomen
"In den letzten sechs Monaten wurden auf www.aktionsfinder.at über sieben Millionen Prospektseiten von ca. 1,4 Millionen Unique Clients aufgerufen und betrachtet", zeigt sich Software-Architekt Niedermoser über den Erfolg erfreut. "Diese Zahlen sowie vielfache Kundenwünsche haben uns darin bestärkt, unser Produkt auch in Form von Apps für Handys und Tablets anzubieten."

Kostenlos
Nach sechsmonatiger Entwicklungszeit kann die Anwendung nun für iPhone und iPad direkt im AppStore kostenlos heruntergeladen werden. Android-Usern steht auf der Homepage vorerst die Web-App für mobile Endgeräte zur Verfügung. Ab Ende Jänner 2012 soll die Aktionsfinder-App auch im Android Market erhältlich sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen