Amazon sucht Privatleute als Zusteller

"On my way"-Projekt

Amazon sucht Privatleute als Zusteller

Amazon will einem Zeitungsbericht zufolge Privatpersonen als Boten einsetzen, um die steigenden Lieferkosten einzudämmen. Der Online-Händler arbeite an einer App, die solche Dienstleistungen koordinieren soll, berichtete das "Wall Street Journal" (WSJ) am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Verzicht auf gewerbliche Paketdienste
So könnten Gelegenheitsboten etwa auf ihrem Arbeitsweg Pakete an Amazon-Kunden ausliefern, heißt es. Ziel sei es, bei einem Teil der Zusendungen auf gewerbliche Paketdienste zu verzichten.

>>>Nachlesen: Amazon-Revolution beim Nachbestellen

Starttermin von "On my way" noch unklar
Dem WSJ zufolge blieb zunächst unklar, wann das intern unter dem Namen "On my way" ("Auf meinem Weg") eingeführte Angebot an den Start gehen soll. Voriges Jahr waren die Lieferkosten von Amazon um fast ein Drittel in die Höhe geschnellt und damit stärker als der Umsatz gestiegen. Der US-Konzern war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

>>>Nachlesen: "Jet.com" will Amazon angreifen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten