Android 4.2: Google vergisst Dezember

Kurioser Fehler

Android 4.2: Google vergisst Dezember

Seit einigen Tagen rollt Google die neueste Version seines Handy-Betriebssystems Android aus. Vorgestellt wurde Android 4.2 "Jelly Bean" gemeinsam mit dem neuen Smartphone-Flaggschiff Nexus 4 und dem iPad-Gegner Nexus 10. Wie sich nun zeigt, dürften die Endtester, die die neue Software freigegeben haben, aber nicht allzu gründlich kontrolliert haben. Denn anders ist ein nun entdeckter Fehler nicht zu erklären.

Kein Dezember
So haben mehrere User, die das Update bereits erhalten haben, herausgefunden, dass Google in der vorinstallierten "People App" einfach den Dezember vergessen hat. Auf den November 2012 folgt sofort der Jänner 2013 (siehe Screensot). Wer also Freunde hat, die im Dezember Geburtstag haben, kann diese nicht eintragen. Auch Events können keine hinzugefügt werden. Zahlreiche User haben Google bereits auf den Bug hingewiesen. Aktuell steht aber noch nicht fest, wann der Fehler behoben wird.

google_bug_android_4.2.jpg © Screenshot: http://android.googlecode.com
Screenshot: (c) http://android.googlecode.com

In der normalen Kalender-Anwendung tritt der Fehler übrigens nicht auf. Hier gibt es auch in der neuesten Android-Version den Monat Dezember.

Spaß-Theorien
Mittlerweile gibt es auch schon einige Spaß-Theorien darüber, weshalb Google den Monat einfach vergessen hat. Die populärste ist der laut dem Maya-Kalender bevorstehende Weltuntergang. Laut diesem soll es ja am 21. Dezember 2012 mit unserem Planeten zu Ende gehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen