Anonyme Facebook-Party verboten

12.000 Zusagen

© TZ ÖSTERREICH/Reuters

Anonyme Facebook-Party verboten

Während In Österreich die ausgeartete Facebook-Party vom vergangenen Wochenende (Klosterneuburg, siehe Video unten) noch immer für Schlagzeilen sorgt, stand in Deutschland bereits die nächste Party dieser Art auf dem Programm: Die mittelfränkische Stadt Fürth hat die für Samstag angekündigte anonyme Facebook-Party im Stadtpark jedoch verboten - mehr als 12 000 Gäste hatten ihr Kommen bereits zugesagt.

Fake Account
Zu dem Fest hatten Unbekannte über einen Fake-Account des sozialen Netzwerks eingeladen, wie die Kommune am Mittwoch mitteilte. Es gebe keinen Verantwortlichen und die Veranstaltung sei nicht ordnungsgemäß angezeigt worden.

Schwere Versüstungen, hohe Strafen
Da zudem schwere Verwüstungen angekündigt worden seien, habe die Stadt nun nach Rücksprache mit der Polizei für Samstag eine sogenannte Allgemeinverfügung erlassen. Demnach darf auf dem gesamten Stadtgebiet keine Facebook-Party stattfinden. Wer sich nicht an das Verbot hält, riskiert eine Strafe von bis zu 1.000 Euro.

Video: Das sagte Max zu seiner Party-Idee:

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden