Sonderthema:
iPhone, iPad und iPod wieder sicher!

Apple schließt Lücke

© Apple

iPhone, iPad und iPod wieder sicher!

Das amerikanische Kultunternehmen hat am Donnerstag Updates veröffentlicht, mit welchen die kritische Sicherheitslücke am iPhone, iPad und iPod touch geschlossen wird. Wie berichtet hatte selbst das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor diesem Risiko gewarnt.

Auch Jailbreak nicht mehr möglich
Zunächst wurde das Problem von Hackern dazu ausgenutzt, um einen einfachen Jailbreak (Entsperrung für fremde Software) zu programmieren. So konnte jeder die Geräte ohne zusätzlichen Computer entsperren. Man brauchte mit dem Gerät nur die bestimmte Webseite ansteuern und innerhalb von wenigen Minuten waren sie auch für Apple-fremde Software offen. Doch die Lücke öffnete auch Cyberkriminellen Tür und Tor, um Schadprogramme auf den Geräten von ahnungslosen Nutzern zu installieren. Dazu reichte ein infiziertes PDF-Dokument aus.

Doch nach dem Update ist die Lücke geschlossen. Dann funktioniert zwar auch der Jailbreak nicht mehr (bei bereits entsperrten Geräte wird er sogar wieder rückgängig gemacht), dafür surfen die User aber wieder sicher.

Über iTunes bereits verfügbar
Für iPhone- und iPod touch-Besitzer steht die neue Software iOS 4.0.2 (380 MB) bei iTunes ab sofort zur Verfügung. iPad-User surfen nach der Installation der ebenfalls bereits erhältlichen Version iOS 3.2.2 (460 MB) wieder sicher.

Laut einer offiziellen Aussendung von Apple werden den Verbrauchern die Updates auch automatisch zugeleitet, wenn sie ihre Geräte mit dem Internet verbinden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen