Apple plant Einstieg am US-Fernsehmarkt

Neues Apple TV

© Apple

Apple plant Einstieg am US-Fernsehmarkt

Laut des angesehen Blogs "All Things Digital" (vom Wall Street Journal betreut) plant Apple den Einstieg in den amerikanischen Fernsehmarkt. Dem Eintrag nach befinden sich die notwendigen Gespräche mit den US-Fernsehnetzwerken in der Endphase. Die US-Networks sollen die Inhalte in das Apple Abo-Angebot einspeisen. Geplanter Starttermin soll bereits Anfang 2010 sein.

Streaming- oder zeitversetztes Angebot?
Derzeit steht noch nicht fest, wie Apple die Inhalte anbieten will. Neben einer Streaming-Lösung wäre auch eine zeitversetzte Bereitstellung bekannter Serien (Apple TV gibt es ja bereits) und eigenen Inhalten möglich. Fest steht jedoch bereits, dass die Inhalte "on-demand" über iTunes angeboten werden. Im Gegensatz zum derzeitigen Apple TV (Bild), dem iPhone, und den iPods werden die User das Angebot auch auf Markenfremden Geräten konsumieren können. Falls das seit langem angekündigte Apple Tablet doch noch irgendwann kommen soll, wird das Abo-Fernsehen natürlich auch auf diesem empfangbar sein.

Angebot nicht teuer
Mit Kosten von rund 30 Dollar pro Monat, siedelt Apple das TV-Angebot im Gegensatz zu seinen Hardware-Produkten am unteren Ende der amerikanischen TV-Preisskala an.

Probleme
Doch die Verhandlungen könnten auch noch scheitern. Denn die US-Sender können es sich nicht leisten, ihre bestehenden Verträge mit den mächtigen Kabel-Anbietern zu gefährden. Eine Zusammenarbeit mit iTunes könnte jedoch genau dazu führen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen