In 28 Tagen eine Million iPads verkauft

Neue Rekordmarke

© APA

In 28 Tagen eine Million iPads verkauft

Wie am Montag bekannt wurde hat Apple letzte Woche eine neue Bestmarke aufgestellt. In nur einem Monat hat der Konzern eine Million iPads verkauft - ein Erfolg, der den des iPhones vor drei Jahren noch überstrahlt.

Unglaublicher Rekord
Am Freitag sei die Schwelle zur Million überschritten worden, teilte Apple in einer Aussendung mit. "Eine Million in 28 Tagen - das ist weniger als die Hälfte der 74 Tage, die wir damals brauchten, um diese Grenze mit dem iPhone zu knacken", erklärte Apple-Chef Steve Jobs. Und noch immer übertreffe die Nachfrage das Angebot. Auf mögliche Lieferverzögerungen ging er aber nicht ein.

Wie berichtet verkauft Apple seinen neuen Tablet-Computer seit dem 3. April ausschließlich in den USA. Ende Mai soll das Gerät auch in anderen Ländern erhältlich sein. Details zum Verkauf und den Preisen will das Unternehmen am kommenden Montag bekanntgeben.

Konkurrenten kommen zu spät
Seit der Tablet-Computer auf dem Markt ist, werden auch immer mehr Konkurrenzprodukte vorgestellt. Bis diese jedoch erhältlich sein werden, dürfte Apple das Gros der Kunden bereits abgefischt haben. Leicht wird es für die Herausforderer mit Sicherheit nicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen