Auf virtueller Ostereiersuche

"Easter Eggs"

Auf virtueller Ostereiersuche

Einzelnen Entwicklern scheint viel daran zu liegen, sich in einem Spiel zu verewigen. Oft verstecken sie ihr Portrait oder eine andere Kleinigkeit. Dies nennt man dann ein "Easter Egg". Für viele Zocker ist die Suche nach diesen Ostereiern oft genauso spannend, wie das Durchspielen des Games. Denn oft gibt es auch in ernsten Spielen Witziges zu entdecken. Und diese "Easter Eggs" zu finden, stellt offenbar eine besondere Ehre für jeden Spieler dar.

Spannen in Resident Evil 4
So wurden bereits wenige Stunden nach dem Erscheinen von Resident Evil 5 die ersten "Easter Eggs" im Internet gepostet. In dem neuesten Teil des Horror-Klassikers von Konami wurden viele Anleihen an das Zombie-Gemetzel Dead Rising, aus dem gleichen Haus, in Form von scheinbar zufällig drapierten Postern entdeckt. Oft ist jedoch die große Antriebsfeder eines Spielers herauszufinden, ob es eine Möglichkeit, gibt, einer Spielfigur unter den Rock zu gucken. So ist es beim Vorgänger Resident Evil 4 möglich, intime Blicke der zu rettenden Ashley Graham zu erhaschen. Die Betroffene quittiert dies mit patzigen Kommentaren.

Das Herz von GTA IV
Bei Grand Theft Auto IV gibt es eine riesige, frei begehbare Welt und viel zu entdecken. In den Hügeln südwestlich vom Francis International Airport findet sich etwa ein untypischer Gegenstand für ein GTA-Spiel: ein Kinderwagen. Weiter sind auf dem geschlossenen Minigolf-Platz zahlreiche Referenzen zu früheren GTA-Titeln zu entdecken. Das obskurste Geheimnis verbirgt sich jedoch in der Statue of Happiness. Einfach mit dem Helikopter an die Statue fliegen, hinausspringen und nach oben klettern. Dann sieht man das Herz der Statue.

Metal Gear Solid, der IV.
Der ungekrönte König unter den "Easter Eggs ist" aber die Metal-Gear-Solid-Reihe. Bereits im ersten Teil wurden in dieser Kategorie neue Maßstäbe gesetzt. Neben Postern der Entwickler und Pin-Ups in Schränken, konnte man auch eine Zigarettenschachtel finden. Steckte man sich eine Zigarette im Spiel an, sank die Lebensenergie kontinuierlich. Auch im neuesten Teil, Metal Gear Solid 4, haben sich die Entwickler wieder einiges einfallen lassen. Wenn man zum Beispiel die Garage ohne einen Gegner getötet zu haben erreicht, bekommt man eine seltsame Froschstatue geschenkt. Auch die sonst beinharten Endgegner-Kämpfe werden aufgelockert. Manchmal wird aus einem tödlichen Gegner ein geliebter Feind.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen