Bei GoPro geht es wieder aufwärts

Actioncam-Pionier

Bei GoPro geht es wieder aufwärts

Der Actionkamera-Spezialist GoPro stellt nach einer Durststrecke einen Gewinn im anstehenden Weihnachtsgeschäft in Aussicht. Im abgelaufenen Quartal gab es noch einen Verlust von 91,8 Mio. US-Dollar (83,52 Mio. Euro) verglichen mit schwarzen Zahlen von 35 Mio. Dollar ein Jahr zuvor.

GoPro wurde nur noch 759.000 Kameras los - im Vorjahresquartal waren es 1,6 Millionen. Der Umsatz sackte entsprechend um gut 47 Prozent auf rund 221 Mio. Dollar ab.

Neues Modell und erste Drohne

GoPro war ein Pionier im Geschäft mit Action-Kameras für Sportler oder Abenteurer, doch zuletzt gab es Zweifel daran, wie groß dieser Markt überhaupt ist. GoPro musste im vergangenen Jahr den Preis eines neuen Modells halbieren und strich danach die Produktpalette zusammen. Die Aktie verlor rund 80 Prozent ihres Werts. In diesem Jahr will die Firma mit einem neuen Kamera-Modell und ihrer ersten Drohne punkten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen