Bill Gates und Toshiba bauen Mini-AKWs

Öko-Energie

Bill Gates und Toshiba bauen Mini-AKWs

Der Microsoftgründer und zweitreichste Mensch der Welt, Bill Gates, will japanischen Medienberichten zufolge mit seiner Firma Terrapower und dem Technologieriesen Toshiba umweltfreundliche Mini-Atomkraftwerke bauen. Toshiba (gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Reaktoren) hat den Bericht bereits bestätigt.

Mini-AKWs die hocheffizient arbeiten
Gates ist Eigentümer des erst im Jahr 2003 gegründeten Unternehmens Terrapower und setzt sich schon länger für eine ressourcenschonende Energiegewinnung ein. Die Firma hat sich das Ziel gesetzt, Strom in Zukunft völlig CO2-frei zu gewinnen. Laut den Berichten wollen die beiden Unternehmen nun atomare Reaktoren entwickeln, die im Vergleich zu heutigen richtig umweltfreundlich arbeiten. Denn die neuentwickelten "Laufwellenreaktoren" (Traveling-Wave Reactor) sollen über 100 Jahre mit denselben Brennstäben auskommen. Außerdem sollen die Reaktoren ohne aufwendige Wartungsarbeiten jahrzehntelang funktionieren. Da sie darüber hinaus viel kompakter und sicherer als derzeitige AKWs sein sollen, würden sie auch besser in die Landschaft passen.

Kernkraftwerke boomen
Für Gates könnte sich die Investition lohnen. Denn derzeit werden Atomkraftwerke weltweit wieder forciert. Allein in den USA und in Italien sollen in den nächsten Jahren zahlreiche neue AKWs entstehen. Ob bis dahin die neue Technologie jedoch schon serienreif ist, bleibt abzuwarten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen