Billiger telefonieren durch Skype-Rückruf

Mobilfunk-Startup

Billiger telefonieren durch Skype-Rückruf

Der Österreicher Stefan Aufschnaiter hat zusammen mit Kollegen aus Tschechien und Deutschland ein Mobilfunksystem entwickelt, bei dem per SMS eine Verbindung über den Internet-Telefondienst Skype hergestellt wird. Das "Hype" genannte Angebot soll - vor allem bei Auslandsgesprächen - zu Kosteneinsparungen von bis zu 90 Prozent führen, heißt es in einer Aussendung des Startups mit Sitz in London.

Durch eine Kurzmitteilung werde ein Rückruf-System initiiert, das die beiden Teilnehmer in weniger als zehn Sekunden verbinde. Da der "Hype"-User nicht aktiv telefoniert, sondern angerufen wird, würden sich die Kosten auf die SMS und die Skype-Gebühr beschränken. "Hype" selbst sei gratis und funktioniere mit jedem Handy, in jedem Netz und in jedem Land. Das Guthaben könne entweder über den Bezahldienst PayPal oder Kreditkarte auf www.hypecall.com gekauft werden.

Skype am Handy
Zwar gebe es Skype am Handy bereits, dabei würden aber entweder Gebühren für die Datenübertragung anfallen oder man müsse über ein WLAN-Netz einsteigen. Die Entwicklung des Systems habe mehr als ein Jahr gedauert. In einer ersten Phase werden nun laut den Angaben bis zu 10.000 User frei geschaltet. Finanzieren soll sich das System über Provisionen von Skype.

"Wir erwarten uns, in sechs Monaten auf über 100.000 Nutzer zu kommen. Denn bei teureren Telefonaten nimmt man ein nicht ganz unkompliziertes Procedere in Kauf", erklärte Aufschnaiter im Gespräch mit der APA. Die Entwicklungskosten hätten rund 70.000 Euro betragen, programmiert worden sei das System in Indien, die Webseite stammt aus Nepal. Auch erste Tests mit einem Unternehmen - "dem großen österreichischen Energydrink-Hersteller" - seien erfolgreich verlaufen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen