BlackBerry bringt einen iPad-Gegner

Smartphone & Tablet

© RIM

BlackBerry bringt einen iPad-Gegner

Nach Asus, Nvidia, JooJoo, WeTab, Medion, HP, und Aigo will nun also auch der amerikanische Handy-Riese Research in Motion (BlackBerry) einen eigenen iPad-Gegner auf den Markt bringen. Kein Wunder, denn Apples Tablet-Computer erzielt einen Verkaufsrekord nach dem anderen.

Neues Smartphone und Tablet
Laut einem Bericht des "Wall Street Journal" (WSJ) vom Dienstag entwickelt das Unternehmen derzeit ein neues Smartphone-Modell und einen Tablet-Computer, um besser mit Geräten von Apple und Google konkurrieren zu können. Das neue Telefon lasse sich ähnlich wie Apples iPhone mit einem Touchscreen bedienen und habe zudem wie das erste Motorola Milestone eine ausklappbare mechanische Tastatur. Das derzeitige Touchscreen-Flaggschiff des Herstellers - der Storm 2 - kann bei der Bedienung nicht mit den Konkurrenten mithalten. Das Tablet solle sich über ein BlackBerry-Telefon mit Mobilfunknetzen verbinden. Es könne bis Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Branchen-Riese
RIM ist mit seinen vor allem auf die mobile E-Mail-Nutzung ausgerichteten Handys die Nummer zwei im Smartphone-Markt nach Nokia. Apple mit seinem iPhone und dem iPad sowie Google mit dem Betriebssystem Android holen jedoch schnell auf. Die Bedienung der aktuellen BlackBerrys ist deutlich weniger ausgefeilt als bei den Konkurrenten. Deswegen plant RIM auch eine neue Version des BlackBerry-Betriebssystems. Außerdem startet auch Microsoft mit Windows Phone 7 noch heuer einen Angriff am Smartphone-Markt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen