Sonderthema:
Blackberry peppt seinen App-Store auf

Mit Sony & Disney

Blackberry peppt seinen App-Store auf

Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) hat im Kampf um Anschluss an die enteilte Konkurrenz prominente Partner für seinen App-Store gewonnen. Künftig werde die "BlackbBerry World" Filme, TV-Sendungen und Musik unter anderem von Walt Disney, Sony, Universal Music und Warner Music anbieten, teilte das kanadische Unternehmen am Montag mit. Damit soll der Online-Laden kurz vor der Vorstellung der ersten Smartphone-Modelle mit der neuen Betriebssoftware Blackberry 10 am Mittwoch aufgepeppt werden. Die Software kommt mit einiger Verspätung zum Einsatz und gilt unter Experten als letzte Chance für RIM, verlorenen Boden auf Rivalen wie Apple gutzumachen.

 

Apps werden immer wichtiger
Dabei zeigt der Erfolg von Apples iPhone und der Geräte mit der Google -Betriebssoftware Android, dass auch ein großes Angebot an Anwendungen und Unterhaltungsmöglichkeiten entscheidend ist. Die Anleger zeigten sich aber unbeeindruckt. Die RIM-Aktie gab fünf Prozent nach. Händler führten dies auf Gewinnmitnahmen vor der Präsentation der neuen Smartphones und Unsicherheit über deren Verkaufserfolg zurück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen