Dell Streak - das Dell Streak - das

Lückenfüller

© engadget.com

 

Dell Streak - das "iPad"-Smartphone

Bisher gab es vom kommenden Dell Android-Smartphone mit dem riesigen Touch-Display nur Spekulationen, ein YouTube-Video (siehe unten) und qualitativ schlechte Aufnahmen. Doch nun ist im Internet ein streng geheimer Werbeflyer aufgetaucht, der eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war. Dell gab dazu noch keine Stellungnahme ab.

Werbeflyer als Infoquelle
Ein Insider hat die mit zahlreichen Informationen gespickte Broschüre an die Betreiber des Branchenblogs "engadget.com" weitergeleitet. Die Verantwortlichen zögerten nicht lange und stellten das Foto kurzerhand online. Gleich zu Beginn fällt ins Auge, dass das Smartphone Dell-typisch in unterschiedlichen Farben und Designs angeboten werden wird. Auch Notebooks und Mini-Computer des Konzerns können in der individuell bevorzugten Farbe geordert werden. Meistens wird das Standardmodell in schwarz ausgeliefert und für die weiteren Farben müssen die Kunden zusätzlich in die Tasche greifen.

dell_smartphone_fiveinch1
Bild: (c) engadget.com

Riesiges Display und tolle Ausstattung
Highlight des Geräts dürfte jedoch sein riesiges (5-Zoll), kapazitives Touch-Display (800 x 480 Px) werden. Mit seiner Größe übertrifft es nicht nur herkömmliche Smartphones deutlich, sondern kann es selbst mit Tablet-Computern wie jenen von Archos oder dem Apple iPad aufnehmen. Diesen hat es jedoch die Telefonfunktion, eine Frontkamera für Videoanrufe und die integrierte 5 MP Kamera mit LED-Blitz und Autofokus voraus. Auch das gelungene Design dürfte vielen potenziellen Kunden zusagen. Denn das Gerät wirkt zwar schlicht, aber dennoch sehr edel und kann wie erwähnt durch die breite Farbpalette an die individuellen Vorzüge angepasst werden.

Ins Internet gelangt man über UMTS (3G) mit HSDPA oder WLAN. Dort wird man dann laut dem Flyer neben herkömmlichen Angeboten zahlreiche Amazon-Dienste wie MP3s, Video Streams und den normalen Store nützen können. Vom Amazon Store können sich Streak-Besitzer über 300.000 verschiedene E-Books auf das Gerät downloaden. Dank HSDPA soll ein Buch in weniger als einer Minute heruntergeladen sein.

Als Betriebssystem soll Google Android 2.1 zum Einsatz kommen. Damit dürfte das Smartphone auch deutlich schneller arbeiten als im unten angeführten Video. Dieses tauchte im Oktober 2009 auf, als Android 2.1 noch gar nicht fertig entwickelt war.

Starker Gegner
Aufgrund des stimmigen Gesamtkonzepts könnte das Dell Streak auch den starken Smartphone-Konkurrenten wie Apple, HTC, Sony Ericsson oder Samsung das Leben in Zukunft deutlich schwerer machen. Wenn jetzt noch die Preisgestaltung stimmt, kann Dell zu einem echten Handy-Riesen heran wachsen. Denn das Gerät schließt die Lücke zwischen iPhone/Smartphones und iPad/Tablet-PCs äußerst geschickt.

Im Video wird die Größe des Displays noch einmal verdeutlicht:

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen