Dienst wächst rasant

BlackBerry

© AP

Dienst wächst rasant

Das Interesse der Verbraucher an mobilen Internet-Diensten treibt das Geschäft des BlackBerry-Anbieters Research in Motion (RIM) an. Bei dem früher vor allem von Unternehmen und Beamten genutzten Spezialisten für E-Mail auf dem Handy waren im vergangenen Vierteljahr 80 Prozent der 3,8 Mio. Neukunden Privatleute, wie Co-Chef Jim Balsillie am Donnerstagabend sagte. BlackBerry hat nun insgesamt 28,5 Mio. Kunden.

Gewinnplus
Der Gewinn stieg in dem am 30. Mai abgeschlossenen ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres im Jahresvergleich um 33 Prozent auf 643 Mio. Dollar (462 Mio. Euro). Den Umsatz steigerte RIM um 53 Prozent auf 3,42 Mrd. Dollar.

Auch andere profitieren
Das Interesse der Handy-Nutzer an Internet-Diensten nimmt stetig zu - allerdings wird auch der Wettbewerb stärker. So muss der BlackBerry-Dienst zunehmend mit Apples iPhones, dem Google-Betriebssystem Android und auch mit dem Handy-Weltmarktführer Nokia konkurrieren. In den USA startete zudem der Taschen-PC-Pionier Palm das neue Smartphone Pre, das auch auf BlackBerry-Nutzer zielt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen