"> Download von Office 2010 verfügbar
Download von Office 2010 verfügbar

Microsoft gibt Gas

Download von Office 2010 verfügbar

Am zweiten Tag der "Microsoft-PDC" (Professional Developers Conference 2009) stellten die Entwickler aus Redmond weitere Neuheiten vor. (Am ersten Tag stand Windows Azure im Vordergrund.) Als Highlight des zweiten Tages gelten neben der ab sofort verfügbaren Betaversion von Office 2010, die Beta von Microsoft Silverlight 4 und die Vorschau auf die nächste Version (9) des Internet Explorers (Browser).

Microsoft Office 2010
Ab sofort kann sich jeder die Betaversion der "Public Version" vom neuen Microsoft Office 2010 herunterladen. Dazu benötigt man ein Microsoft-Konto (Hotmail), muss sich für die Bewertung registrieren und der Rechner muss alle Systemanforderungen erfüllen.

Die Software ist für Windows-Rechner und für Handys verfügbar, die mit Windows Mobile laufen. Mit dem kostenlosen Angebot reagiert Microsoft auf die Gratisprogramme von Hauptkonkurrent Google und von OpenOffice.org. Wie bei der Konkurrenz sind auch die Microsoft-Programme (Word, Excel, PowerPoint, etc) serverbasiert. User können weltweit auf sie zugreifen, da die Programme nicht mehr am Rechner installiert werden müssen.

Office 2010 wurde optisch an das kürzlich gestartete Betriebssystem Windows 7 angepasst und vertraut weiter auf die von den Kunden gut angenommene "Ribbon-Navigation" der Vorgängerversion. Somit können die Anwender die Programme wieder auf ihre Bedürfnisse individuell anpassen und eigene Ribbons kreieren. Zu den weiteren Neuerungen zählen eine überarbeitete Such- und Bedienungsfunktion bei Word, neue Darstellungsfunktionen im Tabellenprogramm Excel, die Einbindung von Video- und Audiofiles im Präsentationsprogramm PowerPoint und leichte Anpassungen im E-Mail-Client Outlook.

Besonders stolz sind die Entwickler auf die Tatsache, dass mit Office 2010 mehrere Personen an ein und demselben Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokument gleichzeitig arbeiten können. Da diese Möglichkeit nur über ein Netzwerk funktioniert, ist es auch egal wie weit die gestalterischen Personen voneinander entfernt sind. Es kann also beispielsweise einer im Büro in Europa ein anderer in Amerika sitzen.

Kostenlos sind jedoch nur die einfachen, onlinebasierten Programme. Alle die mehr und umfangreichere Programme benötigen (Unternehmen), müssen auch weiterhin dafür bezahlen.

Hier können Sie sich die Beta von Office 2010 (32 oder 64 Bit) herunterladen. (Systemanforderungen werden ebenfalls auf dieser Seite angezeigt)

Hier können Sie sich noch einmal alle Neuerungen von Word, Excel, PowerPoint und Outlook ansehen.

Silverlight 4
Neben der Bürosoftware hat Microsoft auch seinen Flashkonkurrenten Silverlight in einer neuen Version vorgestellt. In der mittlerweile vierten Generation wurde besonderes Augenmerk auf die Verbesserung der Videostreaming-Funktion gelegt. Des Weiteren gibt es nun eine Schnittstelle zu Microsoft Office und eine Einbindung von Visual Studio 2010 (Entwicklungsumgebung). Entwickler können nun außerdem eigene Desktop-Anwendungen viel einfacher programmieren.

Hier geht es zum Download der Beta von Silverlight 4

Internet Explorer
Beim Internet Explorer 9 wollen die Microsoft-Manager verlorenes Terrain wieder gut machen. Vor allem die Geschwindigkeit des Browsers soll deutlich verbessert werden. Dies soll durch eine Einbindung des Hardware-Turbos DirctX 11 sichergestellt werden. Und auch die für Entwickler wichtige Funktion für Videos HTML5 soll der IE 9 unterstützen.

Die finalen Versionen von Office 2010, Silverlight 4 und IE 9 starten 2010.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen