EBay streicht 400 von 1000 Jobs

Deutschland

© APA

EBay streicht 400 von 1000 Jobs

Das weltweit führende Internet-Auktionshaus streicht an seinem einzigen deutschen Standort in Dreilinden bei Berlin 400 der 1.000 Stellen. Ein Teil der Kundenbetreuung werde in die irische Hauptstadt Dublin verlagert, teilte das Unternehmen am 1. Oktober am deutschen Firmensitz mit. Im weltweiten Ranking belegt der deutsche eBay-Markt hinter den USA den zweiten Platz.

Entlassungen sollen Mitte 2010 abgeschlossen sein
Sobald die Verhandlungen mit dem Betriebsrat abgeschlossen seien, würden betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen, sagte ein Unternehmens-Sprecher. Der Jobabbau sei notwendig, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Er betonte, das Unternehmen befinde sich "nicht in einer wirtschaftlichen Notsituation". Ebay will den Entlassungsprozess bis Mitte 2010 abschließen. (dpa)

Die österreichische Niederlassung wurde heuer komplett aufgelöst.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen