Facebook: So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Teil 4 der ÖSTERREICH-Serie

Facebook: So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Mit einer falschen Einstellung können Million Menschen ihre Urlaubsfotos sehen oder nachlesen, was Sie gestern unternommen haben.

Viele kritisieren, dass die Sicherheitseinstellungen auf Facebook so kompliziert sind, dass kein Mensch sie mehr versteht. Im neuen Facebook-Guide, der ab kommendem Freitag in Ihrer Trafik (7,90 Euro mit beiliegendem Scheck) erhältlich ist, erfahren Sie, wie Sie Ihre persönlichen Daten vor fremden Blicken schützen.

Die wichtigsten Einstellungen finden Sie unter den folgenden Menüpunkten im Facebook-Browser:

  • Kontoeinstellungen:
    Unter „Konto“ (rechts oben im Browser) können Sie Ihre Kontoeinstellungen bearbeiten. Hier ändern Sie nicht nur Ihre E-Mail-Adresse, wenn nötig, sondern haben Einblick in Ihre Facebook-Aktivitäten. So stellen Sie fest, wann Sie das letzte Mal Änderungen vorgenommen haben. Damit können Sie etwa kontrollieren, ob nicht jemand anderer in Ihrem Profil war. Hier können Sie auch Ihr Passwort überprüfen, andere Konten anlegen oder Ihr Konto deaktivieren.
     
  • Privatsphäre:
    Unter „Privatsphäre-Einstellungen“ legen Sie fest, wer Einblick in Ihre persönlichen Daten nehmen, welche Informationen er über Sie erhalten darf. Das reicht von religiösen Ansichten (falls Sie diesen Punkt auf Ihrem Profil ausgefüllt haben) und geht bis zu Orten, die Sie besuchen.

Prinzipiell gilt: Je mehr Sie über sich preisgeben, desto leichter sind Ihre Daten für die Facebook-Community nachvollziehbar. Das kann neben vielen Vorteilen auch nachteilige Auswirkungen haben, vor allem bei Ihrem Chef ;-)

1. Verwalten Sie Ihre privaten Daten
Unter „Konto-Einstellungen“ legen Sie fest, wer Ihre Daten sehen darf. Tipp: Gewähren Sie nur Freunden Einblick in Ihre Privatsphäre.

2. Ungewollte Postings unsichtbar machen
Klicken Sie neben einem ungewollten Pinnwand-Eintrag auf das X-Symbol, So reinigen Sie ihre Pinnwand.

3. So blockieren Sie Freunde
Unter „Kontoeinstellungen“ – „Privatsphäre-Eintellungen“ kann man Freunde oder Anwendungen blockieren.

4. So schützen Sie Ihre Fotos nach außen
Bestimmen Sie unter „Konto-Einstellungen“ – „Benachrichtigungen“, ob Sie verständigt werden wollen, wenn jemand Ihre Fotos
kommentiert.

5. E-Mail-Nachrichten verwalten
Mit den falschen Einstellungen wird ihre E-Mail-Mailbox mit Facebook-Benachrichtigungen zugespamt. Unter „Konto-Einstellung“ können Sie das verhindern.

6. Verbannen Sie lästige Werbungen
Unter „Konto“, vierter Punkt „Privatsphäre-Einstellungen“ können Sie Ihre Einstellungen zu Werbungen adjustieren.


7. Verbergen Sie Ihr Profil auf Google
Bestimmen Sie bei den Privatsphäre-Einstellungen unter „Einstellungen anzeigen“, wer nach Ihnen auf Facebook suchen darf.

8. Kommunikation mit Freunden lenken
Bestimmen Sie ebenfalls unter Privatsphäre-Einstellungen,ob ihnen nur ihr Netzwer oder auch fremde Leute Nachrichten schicken dürfen

9. Löschen Sie unnötige Anwendungen
Unter „Privatsphäre“-Anwendungen löschen Sie zb .Spiele aus Ihren Profil, die Sie nicht mehr nutzen.


10. Richtig ausloggen aus Facebook
Loggen Sie sich unter „Konto“-Abmelden immer aus. Nicht nur das Facebook-Fenster schließen

 

Ab Freitag in ihrer Trafik. Mit Scheck nur 7.90 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen