Facebook soll jetzt sicherer werden Facebook soll jetzt sicherer werden

Datenleck

© Screenshot: facebook.at

 

Facebook soll jetzt sicherer werden

Die Aufregung über Datenlecks und mögliche missbräuchliche Weitergabe von Facebook-Nutzerdaten hat die Online-Plattform in eine ernste Krise gestürzt. Facebook hat weltweit rund 400 Mio, Mitglieder, zuletzt kündigten massenweise User aus Angst um ihre Privatdaten ihre Accounts. In den USA laufen bereits Klagen von Verbraucherschützern gegen Facebook . Vorwurf: Weitergabe von Userdaten zu Werbezwecken an Partnerunternehmen ohne die Zustimmung der Mitglieder.

Facebook ist unter Top-5-Zielen von Datenspionen
Facebook-Gründer und -Chef Mark Zuckerberg trommelte am Donnerstag sein Management zu einer Krisensitzung zusammen. Resultat: Das Online-Netzwerk wird einige neue Sicherheitsfunktionen einführen, die Mitgliederkonten besser schützen sollen. Denn Fakt ist, dass Facebook laut dem Internet-Sicherheitsspezialisten Kaspersky inzwischen unter den Top-5-Zielen von Phishing-Attacken ist. Ausspioniert werden Login-Daten, die dann verwendet werden, um Spam an andere Facebook-Mitglieder zu versenden und Schadprogramme zu verteilen.

Künftig können Facebook-Mitglieder sehen, wenn Unbekannte versuchen, Zugriff auf ihren Account zu bekommen, erklärte das Unternehmen. Die Nutzer würden per Mail oder SMS benachrichtigt, wenn sich jemand an ihrem Konto zu schaffen mache.

In einer Liste können User jetzt alle Computer oder Handys registrieren, mit denen sie auf Facebook zugreifen. Erfolgt der Einstieg von woanders, müsse das Gerät erst identifiziert werden. Außerdem habe das Unternehmen Kontrollfragen etwa zum Geburtsdatum eingebaut.

Datenschutz-Einstellungen sind viel zu kompliziert
Die Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre seien viel zu kompliziert, sagen Kritiker. Da würden die User gleich passen, alles bliebe öffentlich – und Facebook habe leichtes Spiel mit der Weitergabe der Daten an Werbefirmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen