Sonderthema:
Fan-Seite von Hello Kitty gehackt

3,3 Mio. Betroffene

Fan-Seite von Hello Kitty gehackt

Die Fan-Seite von Hello Kitty ist von Hackern angegriffen worden. Die japanische Firma Sanrio bestätigte am Dienstag, es gebe einen technischen "Fehler", der nun untersucht werde. Die US-Sicherheitsfirma CSO teilte mit, online kursierten Daten von Mitgliedern der Fan-Seite - einschließlich Namen, Geburtsdaten, E-Mail-Adressen und Passwörtern. Die Seite hat 3,3 Millionen Mitglieder.

Datenleck noch nicht gefunden
Ein Sprecher von Sanrio sagte, eine Firma in Hongkong sei verantwortlich für die Online-Auftritte des Unternehmens. Sie habe noch kein Datenleck gefunden. Hello Kitty - der stilisierte Kopf einer weißen Katze ohne Mund - war 1974 von Sanrio erfunden worden, ein Jahr später zierte die Figur erstmals eine Geldbörse. Heute gibt es mehr als 50.000 Hello-Kitty-Produkte in 130 Ländern.

Ähnliche Attacken auf Kinder-Dienste
Erst im vergangenen Monat war der Lerncomputer-Hersteller VTech mit Sitz in Hongkong Opfer eines Hackerangriffs geworden. Millionen von Nutzerkonten wurden gehackt. Und auch vor der neuen "Hello-Barbie" mit WLAN-Anschluss warnen Sicherheitsexperten bereits.

>>>Nachlesen: Hacker klaute tausende Kinderfotos

>>>Nachlesen: Vernetzte Barbie bereits gehackt

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen