Sonderthema:
Fett-Emoji: Shitstorm gegen Facebook

Mega-Aufregung

Fett-Emoji: Shitstorm gegen Facebook

Seit September 2013 können Facebook-Mitglieder ihre Statusupdates auch mit Gefühlsausdrücken in Form von Emoticons bzw. Smileys aufpeppen. Bei den meisten Nutzern kommt das auch hervorragend an. Doch nun ging aufgrund eines bestimmten Emoji ein Shitstorm über das größte Soziale Netzwerk der Welt nieder.

Kampagne gegen „Fett“-Smiley
Konkret handelte es sich dabei um das „fett“-Smiley. Gegen dieses wurde auf change.org eine Kampagne gestartet, die es in kürzester Zeit auf über 17.000 Unterstützer brachte. Die Initiatoren (eine Schriftstellerin; Bild oben) konnte es nicht fassen, dass Facebook seinen Nutzern die Möglichkeit gibt, sich als fett zu bezeichnen. Das sei nicht einmal ein Gefühlsausdruck. Außerdem könnte es Personen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben, verletzen.

Symbol wurde entfernt
Wie der Guardian berichtet, nahm Facebook die Kritik ernst und entfernte das Emoticon. Ab sofort können sich die Nutzer also nicht mehr „fett“ fühlen. Laut dem Netzwerk war das Symbol eigentlich dafür gedacht, dass die Nutzer zum Ausdruck bringen können, wenn sie (zu) viel gegessen haben und sich deshalb voll bzw. übersättigt fühlen.

>>>Nachlesen: Apple bringt völlig neue Emoji

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen