Erste Beta-Version des Firefox 4 startet

Gratis-Browser

 

Erste Beta-Version des Firefox 4 startet

Bis die finale Version des neuen Firefox 4 verfügbar sein wird, werden zwar noch einige Monate verstreichen, Technikinteressierte können sich die erste Beta-Version jedoch ab sofort herunterladen.

Feedback-Funktion
Die Entwickler der Mozilla-Foundation haben sich bei der Gestaltung des neuen Browsers sehr viel Mühe gegeben. Das neue Layout wirkt aufgeräumter und übersichtlicher als bisher (siehe Bild oben). Da sich die Software aber noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet, bleibt noch genügend Raum und Zeit für Veränderungen. Deshalb ist die aktuelle Beta-Version mit einem speziellen Feedback-Button ausgestattet. Über diesen können die User den Firefox 4 beurteilen und den Entwicklern Anregungen für Verbesserungen mitteilen.

firefox_vier_beta_fb
Feedback-Button rechts oben

Neuerungen
Windows-Nutzer kommen in den Genuss der meisten Änderungen. Für sie gibt es beispielsweise einen "Firefox Knopf", welcher die komplette Menüleiste ersetzt. Somit bleibt mehr Platz für die eigentlichen Inhalte der gezeigten Webseite. Hinter dem Knopf versteckt sich das bekannte Menü, welches um einige Funktionen erweitert wurde. Des Weiteren gibt es auch einen Button, welcher die Lesezeichen Toolbar ersetzt. Auf Wunsch steht jedoch nach wie vor auch die bekannte Darstellungsweise zur Verfügung. Hier hat der Nutzer selbst die Qual der Wahl.

Die "Smart Location Bar" (Linux und Mac) sitzt oberhalb der Navigationsleiste und beinhaltet die Tabs. Hier werden auch alle geöffneten Tabs angezeigt und der Nutzer kann zwischen diesen hin und her wechseln.

Bei allen Versionen gibt es links oben nur noch zwei Buttons, mit denen die Seite aktualisiert oder der Vorgang abgebrochen werden kann.

firefox_vier_screen
Übersichtlicher Aufbau der Tabs und der Navigationsleiste

Damit die User nicht den Überblick über die installierten Zusatzprogramme (Add-ons) verlieren, haben die Entwickler dem Firefox 4 einen eigenen "Add-ons Manager" spendiert. Dieser zeigt alle bereits installierten Programme übersichtlich an.

Mit einer neuen JavaScript-Engine soll der Mozilla-Browser die Geschwindigkeits-Krone wieder zurückerobern. Natürlich unterstützt der Browser HTML5, WebM, CSS3, etc..

Download
Jeder der möchte, kann sich die Beta-Version kostenlos herunterladen. Sie steht (nur) in englischsprachiger Ausgabe für Windows, Linux und Mac OS bereit.

Hier geht's direkt zur Download-Seite

Fazit
Obwohl es sich noch um die erste Beta-Version handelt (weitere werden folgen), funktionierte der neue Firefox bei unserem Test einwandfrei. Der Browser ist schnell, läuft stabil und kann auch grafisch überzeugen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen