Sonderthema:
Firefox aktualisiert sich künftig selbst

Silent Updates

Firefox aktualisiert sich künftig selbst

Kurz nach der Veröffentlichung der finalen Version von Firefox 7, haben die Mozilla-Entwickler schon wieder eine Neuigkeit angekündigt. Laut einem offiziellen Blog-Eintrag wird der Browser in Kürze mit einer "Silent Update"-Funktion aufgewertet. Beim Konkurrenten Chrome von Google gibt es eine solche schon länger. Konkret bringt diese "stille Aktualisierung" für die Nutzer mehr Komfort. Denn sie müssen die Updates nicht mehr selbstständig herunterladen und installieren. In Zukunft erledigt das die Software automatisch.

Wird mit Firefox 10 eingeführt
Laut den Entwicklern werden die stillen Updates nur auf Windows-Rechnern funktionieren. Eingeführt sollen sie im ersten Quartal 2012 werden. Dann startet nämlich der Firefox 10. Wer den Browser (aus welchen Gründen auch immer) lieber selbstständig aktualisieren will, braucht keine Angst zu haben. Denn die Funktion muss von den Nutzern aktiviert werden. Ohne dieser Aktivierung gibt es keine automatischen Updates. Wenn die Funktion aktiviert wurde, und ein neues Update verfügbar ist, soll dieses immer beim Beenden des Firefox eingespielt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen