Fiskus jagt drei Google-Manager

In Italien

Fiskus jagt drei Google-Manager

Nachdem der US-Internetriese Alphabet (Mutterkonzern von Google) wegen vermuteter Steuerhinterziehung ins Visier der italienischen Justiz geraten ist, hat die Mailänder Staatsanwaltschaft jetzt auch Ermittlungen gegen drei Manager des US-Konzerns aufgenommen. Dabei handelt es sich um Manager der Google Ireland Limited, berichteten italienische Medien.

227,5 Millionen Euro
Demnach muss Google 200 Mio. Euro an Steuern für Gewinne nachzahlen, die Google Italia als "Gebühren" an den Mutterkonzern überwies. Dazu kommen Steuern auf nicht angegebene Gewinne in Höhe von 100 Mio. Euro. Das macht insgesamt 227,5 Mio. Euro.

Auch Apple musste blechen
Erst Ende Dezember hatte Apple eine Zahlung von 318 Mio. Euro akzeptiert, um einem Verfahren wegen Steuerbetrugs in Italien zu entgehen. Wie jetzt Google hatten die Steuerbehörden dem iPhone-Hersteller vorgeworfen, zwischen 2008 und 2013 keine Steuern auf seine Gewinne gezahlt zu haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten