28. August 2013 10:47
Samsung-Neuheiten
Fix: Galaxy Gear und Note 3 auf der IFA

Riesen-Smartphone soll auf 5,68-Zoll und eine UHD-Kamera setzen.
Fix: Galaxy Gear und Note 3 auf der IFA
© oe24

In den letzten Wochen haben sich die Anzeichen verdichtet, dass Samsung im Rahmen der IFA eine Smartwatch und die nächste Generation seines Riesen-Smartphones Galaxy Note vorstellen wird. Und nun hat Samsungs Vizepräsidentin (Mobil-Sparte), Lee Young Hee, in einem Interview mit der Korean Times alle Unklarheiten beseitigt, in dem sie offiziell bestätigte, dass das Galaxy Note 3 und die Computer-Uhr, die Galaxy Gear heißen soll, am 4. September in Berlin vorgestellt werden.

Note 3
Laut den neuesten Gerüchten soll das Galaxy Note 3 auf ein 5,68-Zoll großes FullHD-Display setzen. Damit ist es etwas größer als das aktuelle Modell (5,5 Zoll) aber auch ein bisschen kleiner als das Galaxy Mega (6,3-Zoll). Weiters soll das Smartphone mit seiner Kamera punkten. Diese soll nämlich Videos in 4K-/UHD-Qualität aufnehmen können. Wie berichtet, soll das auch der Nachfolger des Sony Xperia Z können.

Galaxy Gear
Über die Samsung-Smartwatch gibt es auch schon wilde Spekulationen. Laut diesen soll die Computer-Uhr ein echter Alleskönner werden. Demnach bekommt die Galaxy Gear einen Bewegungssensor, der sie automatisch aktiviert, wenn sie zu den Augen geführt wird. Ein NFC-Funkchip solle für schnellen Datenaustausch und Identifikation sorgen, über Bluetooth verbinde sich das Gerät mit Smartphones. Das 2,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln soll die üblichen Wisch-Bewegungen unterstützen, aber wegen der Größe wohl keine Text-Eingabe. Im Inneren stecke ein Doppelkern-Prozessor, der eine "recht ordentliche" Batterielaufzeit erlaube. Sensoren sollten den Einsatz als Fitness-Accessoire ermöglichen. Wie die Uhr aussehen könnte, hat T3 in einem 3D-Rendering veranschaulicht.

Samsung UHD-TVs starten in Österreich