Frau stürmte Bühne bei Google-Keynote

Entwicklerkonferenz

Frau stürmte Bühne bei Google-Keynote

Der Start der Entwicklerkonferenz Google I/O (wir berichteten live) ist am Mittwoch gleich zwei Mal von Demonstranten unterbrochen worden. "Sie arbeiten für ein totalitäres Unternehmen", rief ein Mann zum Ende der Eröffnungs-Veranstaltung den über 5000 Teilnehmern zu. Google stelle Roboter her, die Menschen töten, behauptete er.

Er bezog sich dabei offensichtlich auf die von Google übernommene Firma Boston Dynamics, die auch an Robotern für das US-Militär forscht. Der Mann wurde schnell von Sicherheitsleuten abgeführt.

Aus Haus geworfen?
Zuvor war eine Frau vor die Bühne gesprungen (Bild oben), die behauptete, von einem Google-Anwalt aus ihrer Wohnung in San Francisco herausgedrängt worden zu sein. Der Google-Manager, der gerade von der besseren Batterielaufzeit in der neuen Version des Smartphone-Systems Android sprach, scherzte daraufhin, die Akkus reichten damit auch für längere Proteste.

Fotos von der Google I/O 2014 Keynote

Diashow Fotos von der Google I/O 2014

Google I/O 2014

Android- und Chrome-Chef Sundar Pichai führte durch den Abend. Für die einzelnen Unterbereiche kamen auch mehrere weitere Google-Manager auf die Bühne.

Google I/O 2014

"Android One" soll Geräte zum Preis von 99 Dollar (72,70 Euro) ermöglichen, kündigte Pichai am Mittwoch in San Francisco zum Auftakt der Entwicklerkonferenz Google I/O an.

Google I/O 2014

Neu ist die Plattform Android TV, die Filme, Videos und Spiele auf den Fernseher bringen soll. Android TV soll nun unter anderem mit Sprachsteuerung funktionieren.

Google I/O 2014

Die Plattform, über die man Filme, Videos, Internet-Inhalte und Spiele auf den Fernseher bringen kann, wird unter anderem von Sony und unterstützt.

Google I/O 2014

Android Auto bringt die vom Smartphone bekannte Bedienung auf die Auto-Displays - und die Navigation soll von der Verknüpfung der Google-Karten mit Kalender und Adressbuch der Android-Nutzer profitieren.

Google I/O 2014

Google war bei der rund zweistündigen Eröffnungs-Keynote besonders bemüht, das Zusammenspiel der verschiedenen Android-Geräte zu demonstrieren. So sieht man auf der Computeruhr,...

Google I/O 2014

...wer gerade anruft und kann sogar das Gespräch ablehnen, ohne das Telefon aus der Tasche nehmen zu müssen. Die Uhr zeigt Benachrichtigen zu anstehenden Terminen oder die Bordkarte fürs Flugzeug an.

Google I/O 2014

Android hat einen Anteil von rund 80 Prozent am Smartphone-Markt. Es gibt rund eine Milliarde aktiver Nutzer von Android-Geräten.

Google I/O 2014

Bei Tablets erreichte Android laut Pichai inzwischen einen Marktanteil von 62 Prozent.

Google I/O 2014

Für Smartphones gibt es die nächste Android-Variante, die bisher unter dem Codenamen "L" vorgestellt wurde. Sie bekommt ein stark überarbeitetes Design.

Google I/O 2014

Die neue Android-Version bekommt neben dem neuen Design verbesserte Funktionen unter anderem bei aktiven Benachrichtigungen, die laufende Apps wie Spiele nicht unterbrechen.

Google I/O 2014

Sie unterstützt wie erwartet Chips mit 64-Bit-Technologie, was unter anderem mehr Speicher erlaubt.

Google I/O 2014

Weitere Eindrücke von der Keynote finden Sie auf den folgenden Bildern.

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

Google I/O 2014

1 / 28

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen