Sonderthema:
Galaxy Tab darf doch nicht verkauft werden

Etappensieg für Apple

Galaxy Tab darf doch nicht verkauft werden

Im Patentstreit mit Samsung hat iPad-Hersteller Apple am Freitag in Australien einen Etappensieg errungen: die Südkoreaner dürfen ihre iPad-ähnlichen Galaxy Tabs vorerst doch nicht auf dem fünften Kontinent verkaufen. Das verkündete Richter John Dyson am höchsten Gericht in Sydney am Freitag. Das Gericht entscheidet am 9. Dezember, ob es sich des Falls annimmt. Bis dahin wird das Urteil eines Berufungsgerichts von Mittwoch, das den Verkauf des Galaxy erlaubt hatte, ausgesetzt.

Erbitterter Streit
Apple und Samsung liefern sich seit Monaten in mehreren Ländern einen erbitterten Rechtsstreit. Apple wirft Samsung unter anderem vor, mit dem Galaxy sein Patent auf die Multitouch-Technologie der berührungsempfindlichen Bildschirme zu verletzen. Samsung wirft Apple ebenfalls Ideenklau vor. Samsung macht Druck auf die Gerichte, weil es vom lukrativen Weihnachtsgeschäft profitieren will. Apple gelang es auch in Deutschland, den Verkauf diverser Galaxy-Tab-Modelle zu stoppen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen