Sonderthema:
Google-Suche zeigt Flüchtlings-Hetze im Netz

Erschreckend

Google-Suche zeigt Flüchtlings-Hetze im Netz

Die Auto-Vervollständigungen von Google zeigen die am meisten gesuchten Ergebnisse an.   Gibt man dabei den Suchbegriff Flüchtlinge ein, so bekommt man mitunter erschreckende Ergebnisse. Sucht man etwa nach „Flüchtlinge sind …“, so bekommt man zwar als erstes Ergebnis „Menschen“, dahinter stehen aber gleich „Schmarotzer“ und „scheisse“.

Unbenannt-9.jpg © Getty

Nicht viel anders ist das Bild, wenn man nach „Flüchtlinge haben …“ sucht. Hier weist Google als häufigste Ergebnisse „Angst“, „falsche Vorstellungen“, „immer Akku“ und „Geld“ aus.

Unbenannt-10.jpg © Getty

Auch bei der Suche nach „Flüchtlinge müssen“ bekommt man ein erschreckendes Ergebnis. So suchen die Österreicher hier vor allem nach „gestoppt werden“, „weg“ und „raus“.

Unbenannt-11.jpg © Getty

Google bietet übrigens die Möglichkeit  anstößige automatische Vervollständigungen zu melden. In einigen Fällen hat das Unternehmen solche Ergebnisse im Nachhinein schon gesperrt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen