Google-Projekt bringt Antarktis

Tolle Einblicke

© Google

Google-Projekt bringt Antarktis "nach Hause"

Google hat sein "World Wonders Project" um einen weiteren Schauplatz erweitert. Frei nach dem Motto "einmal Südpol und zurück" gibt es ab sofort auch Einblicke in historische Schauplätze der Antarktis. So kommt die Welt von Polarforschern wie Roald Amundsen oder Robert Falcon Scott durch 3D-Ansichten in die heimischen vier Wände.

Wirkungsstätten
Zu den Highlights der vorhandenen Wirkungsstätten zählen das Südpolteleskop, die Shackletons Hütte und die Scotts Hütte. Diese werden nun auf Google Maps "lebendig". Mit der Computermaus kann man die Perspektiven ändern, zoomen oder andere Blickwinkel einstellen. Wie detailreich die Aufnahmen sind, wird in einem beeindruckenden Video gezeigt:


Wien hochauflösend auf Google Maps:

Happel Stadion 1/7

Happel Stadion

Stephansdom 2/7

Stephansdom

Schloss Belvedere 3/7

Schloss Belvedere

Karlskirche 4/7

Karlskirche

Palais Schwarzenberg 5/7

Palais Schwarzenberg

Riesenradplatz (Prater) 6/7

Riesenradplatz (Prater)

Augartenbruecke 7/7

Augartenbruecke

  Diashow

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.

Google Maps zeigt Wien hochauflösend in 45 Grad-Aufnahmen.



Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden