Sonderthema:
Großes Verwirrspiel um Facebook-Timeline

User protestieren

Großes Verwirrspiel um Facebook-Timeline

Facebook hat in den letzten Jahren zahlreiche Neuerungen eingeführt. Diese wurden von den Usern zumeist wohlwollend in Kauf genommen. Bei der neuesten Errungenschaft sieht die Sache jedoch anders aus. Denn die neue Timeline (Chronik-Ansicht) spaltet die Mitglieder in zwei Lager. Die einen konnten es gar nicht abwarten, ihr Profil umzustellen, die anderen drohen ihr Konto zu löschen bzw. deaktivieren, sobald die Umstellung automatisch erfolgt. Letzeres wird jedoch in Kürze passieren. Am Freitag (30. März) hat Facebook, wie angekündigt, alle Firmenseiten auf die Chronik-Ansicht umgestellt. Etwas anders sieht die Situation bei privaten Konten aus.

Doppelgleisigkeit hat ein Ende - Protest von Usern
Schon am 24. Jänner hat Facebook in einer Aussendung angekündigt, dass die "alte" Profilansicht in Kürze ein Ende haben wird. Nun scheint es so, als ob die große Umstellungswelle ab 1. April (kein Scherz) ins Rollen kommt. Um die kritischen User zu beruhigen, zeigte das Netzwerk in dem erwähnten Blogeintrag die Vorteile der Timeline auf. Richtig punkten konnte Facebook mit der Aktion bei den Chronik-Gegnern jedoch nicht. Das zeigen alleine Gruppen wie "Wir wollen unser altes Profil wieder" oder "Gegen die neue FB Chronik".

Umstellung kommt, aber noch kein Stichtag
Das die zwingende Umstellung kommt, ist fix. Wann genau hingegen nicht. Wie die deutsche Facebook-Sprecherin nun gegenüber "DerWesten" bestätigte, gibt es für private Konten keinen fixen Stichtag für die Umstellung. Berichte, laut denen die Timeline am 30. März auch für alle privaten Mitglieder kommt, seien falsch.

Sieben Tage Zeit
Wenn man die Nachricht von Facebook bekommt, dass das eigene Profil nun umgestellt wird, haben der Nutzer sieben Tage Zeit, um seine Chronik anzupassen (Fotos, Beiträge, Kommentare löschen/hinzufügen, großes Coverbild einbauen, etc.). Nach dem Verstreichen der Frist, geht sie automatisch online.

So funktioniert die Timeline
Wir haben die Timeline bereits ausführlich getestet , und gezeigt wie Ihre Daten auch nach der Umstellung sicher bleiben:

Hier können Sie den Bericht nachlesen.

Privatsphäre-Einstellungen bei der Timeline

Diashow Facebook-Timeline Privatsphäre-Einstellungen

Facebook-Timeline

Sie können jeden Eintrag einzeln bearbeiten. Hier stellen Sie ein, wer ihn sehen darf (Öffentlich, Freunde, Nur ich, etc.).

Facebook-Timeline

Mit einem Klick auf dieses Symbol öffnet sich ein anderes Auswahlmenü. Hier können Sie den Beitrag bearbeiten, aus der Chronik entfernen oder komplett löschen.

Facebook-Timeline

In den Privatsphäre-Einstellungen gibt es die praktische Funktion "Beschränke das Publikum für ältere Beiträge". Wenn man...

Facebook-Timeline

...diese aktiviert, werden alle Beiträge, die man in der Vergangenheit oder ganz am Anfang auch für Freunde von Freunden oder der gesamten Facebook-Gemeinde zugänglich gemacht hat, auf einen Streich auf Freunde beschränkt.

Facebook-Timeline

Im Aktivitätsprotokoll können Sie die Option "Anzeigen aus der Sicht von..." aktivieren.

Facebook-Timeline

Nach dem Klick sehen Sie Ihr Profil aus der Sicht Ihrer Freunde. Ganz oben wird diese Information eingeblendet.

Facebook-Timeline

Wenn Sie mit ihrem neuen Profil zufrieden sind, können Sie dieses schon vor dem Ende der 7-Tages-Frist freischalten.

1 / 7

Noch mehr Infos zu dem Thema finden Sie in unserem Facebook-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen