19. November 2014 15:16
Neue Bezahlmöglichkeit
Guthabenkarten für Netflix erhältlich
Bisher konnte Streaming-Abos nur per PayPal oder Kreditkarte bezahlt werden.
Guthabenkarten für Netflix erhältlich
© oe24

Wenige Wochen nach dem Österreich-Start reagiert der Videostreaming-Anbieter Netflix auf die Kritik von potenziellen Kunden und führt eine weitere Bezahlmöglichkeit ein. Ab sofort können die Abos nicht nur per PayPal oder Kreditkarte sondern auch mit Guthabenkarten bezahlt werden. Ähnliches kennt man bereits von Apple (iTunes), Google (Play Store) oder Amazon.

Unterschiedliche Abos
Wer sich für die neue Bezahlform entscheidet, muss leider etwas tiefer in die Tasche greifen. Während normalerweise für ein einmonatiges Abo 7,99 Euro fällig werden, muss man für die Guthabenkarte 8,99 locker machen. Darüber hinaus gibt es noch Karten für drei (26,97 Euro) beziehungsweise fünf Monate (44,95 Euro). Bei diesen Abos können die Nutzer Filme und Serien in HD-Qualität (auf zwei Geräte) streamen.

MediaMarkt und Saturn
In Österreich werden die Guthabenkarten vorerst nur über MediaMarkt und Saturn vertrieben. Positiv: Die Karten sind auch ohne vorhandenes Netflix-Konto nutzbar. Wer den Dienst testen möchte, muss nur den Code auf der Webseite www.netflix.com/geschenk einlösen und schaltet das Abo somit frei.

>>>Nachlesen:

>>>Nachlesen: