Hacker spionieren Kampfjet-Projekt aus

Pentagon attackiert

© Reuters

Hacker spionieren Kampfjet-Projekt aus

Laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ sind Hacker in die Rechner des Pentagon, dem Sitz des US-Verteidigungsministeriums, eingedrungen. Ziel ihres Unternehmens war offenbar ein 300 Milliarden Dollar teures Kampfjet-Projekt.

Wiederholte Hack-Versuche
Das „Joint Strike Fighter“-Projekt ist das kostspieligste Waffenprogramm der USA aller Zeiten. Einige Terrabyte an Daten sollen die Eindringlinge kopiert haben. Darunter Entwürfe über das Design und Elektronik. Seit zwei Jahren gab es wiederholte Versuche in das Computersystem einzudringen. Die Hacker, denen es nun gelungen ist, haben ihre Spuren scheinbar so gut verwischt, dass eine Feststellung ihrer Identität zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen