Sonderthema:
Härtere eBay-Richtlinien für Verkäufer

Änderungen

© AP

Härtere eBay-Richtlinien für Verkäufer

Das weltweit führende Internet-Auktionshaus eBay will mit überarbeiteten Richtlinien die Qualität der Angebote auf der Online-Auktionsplattform weiter erhöhen.

Die Änderungen betreffen unter anderem den Status der sogenannten Powerseller, die als Vielverkäufer Rabatte und andere Vorteile bei eBay nutzen können. Künftig werde damit die Zahl der Powerseller deutlich steigen, sagte eBay-Manager Wolfgang Huber am Montag.

Neue Standards für Verkäufer
Ab kommendem April gelte ein Verkäufer bereits als Powerseller, der mindestens hundert Artikel innerhalb von 12 Monaten verkauft. Zuvor waren an drei aufeinanderfolgenden Monaten je 300 Artikel erforderlich. Zugleich müssen die Verkäufer höhere Kriterien bei der Bewertung ihres Services erfüllen. Damit werde sich Qualität besser durchsetzen, sagte Huber. Derzeit sind unter den rund fünf Millionen deutschen eBay-Mitgliedern 159.000 gewerbliche Verkäufer, aber nur ein kleiner Teil davon hatte den Status des Powersellers.

Kunden sollen profitieren
Auch für normale Verkäufer setzt eBay die Mindeststandards hoch. Die Anzahl der erlaubten unterdurchschnittlichen Bewertungen wird deutlich begrenzt. Anbieter, die die Kriterien nicht erfüllen, will eBay schlechter platzieren oder ihnen die Verkaufsaktivitäten begrenzen. Schlechte Erfahrungen durch überzogene Versandkosten will eBay künftig ebenfalls durch neue Regelungen verhindern. Bereits ab kommender Woche gelten für einzelne Produktkategorien neue Obergrenzen. (dpa)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen