Handy-Software verhindert illegale Musik

Musikpiraterie

© sxc

Handy-Software verhindert illegale Musik

Neuer Versuch dem blühenden Geschäft der Musikpiraterie Herr zu werden. Laut einem Bericht der Financial Times werden in der kommenden Woche die Pläne über die neue Handy-Software konkretisiert.

Rechteabgleich vor der Wiedergabe
Kernpunkt der Software ist eine Abgleich mit einer Rechtedatenbank. Will ein Handy-User einen Song über sein Mobiltelefon abspielen, schickt dieses zuerst eine Anfrage zu einem Rechteserver. Nur wenn dieser grünes Licht gibt (Rechte sind in Ordnung) wird der Song wiedergegeben. Wurde der Titel illegal erworben verweigert die Software die geplante Wiedergabe. Der Vorgang wird natürlich so schnell von Statten gehen, dass der User nichts davon merkt.

Standard soll noch dieses Jahr beschlossen werden
Die neue Software soll ab 2011 in Japan an den Start gehen. Bei den nächste Woche beginnenden Verhandlungen werden hochrangige Mitglieder der japanischen Mobilfunkunternehmen, der Musikbranche und der Downloadanbieter teilnehmen. Wie die Financial Times weiter berichtete, wollen sich die Teilnehmer noch in diesem Jahr auf eine einheitliche Lösung verständigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen