Handy übersetzt chinesische Schriftzeichen

Nokias Sprach-Phone

 

Handy übersetzt chinesische Schriftzeichen

Geschäftsreisende haben es in China oder Japan nicht gerade einfach: Neben der für Europäer ohnehin schon schwer zu erlernenden Sprache schaffen auch die Schriftzeichen eine Sprachbarriere. Ohne sprachwissenschaftliches Studium verstehen die meisten so nicht einmal Bahnhof.

Nokia will das mit einem neuen Mobiltelefon nun ändern: Über die integrierte Kamera im Handy sollen Fernost-Reisende Texte einfach abfotografieren können und eine Übersetzung direkt auf dem Handydisplay erhalten. Bisher steckt das sprachkundige Mobiltelefon noch im Prototypen-Stadium, beherrscht aber immerhin bereits 9.000 chinesische Schriftzeichen und 600 japanische Wörter.

Handy hilft bei Speisenauswahl
Das Vokabular beschränkt sich derzeit noch großteils auf den kulinarischen Bereich - zumindest kann man so schon mal selbst die Auswahl des Gerichtes übernehmen, ohne beim Servieren eine böse Überaschung zu erleben. Bis zur Marktreife soll das Phone noch ein deutlich erweitertes Vokabular erhalten - in den Handel wird das Handy laut Nokia aber noch im Laufe des Jahres 2008 kommen. Einen Preis hat der Mobilfunkhersteller bislang noch nicht bekannt gegeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen