Heute iPhone5-Start in Osterreich

Im Live-Ticker

© Reuters

Heute iPhone5-Start in Osterreich

Ganz Österreich ist heute im iPhone-Fieber. Das neue Apple-Smartphone ist hierzulande ab sofort im Handel, die Mobilfunker öffneten einige ihrer Shops teils schon um 5.55 bzw. 6 Uhr für jene, die zu den ersten iPhone 5-Besitzern in Österreich gehören wollten. Den ganzen Tag über wird mit einem enormen Ansturm gerechnet.

Zum Start rund 10.000 Stück bei uns verfügbar
Schon die Online-Vorbestellungen bei den Netzbetreibern brachen alle Rekorde, Zigtausende haben sich ihr iPhone 5 bereits reserviert. Und mit dem heutigen Verkaufsstart in den Shops bricht der Hype erst richtig los. Fix ist: Wer sein neues iPhone sofort haben will, muss schnell sein. Laut Insidern hat Apple zum Start etwa 10.000 Stück nach Österreich geliefert – wie immer viel zu wenig für den erwarteten Run auf die Geräte.

Bis Montag dürfte erste Lieferung bei uns weg sein
Ab Montag könnte es knapp werden, heißt es. Apple liefert dann aber zügig nach – rund 10.000 neue iPhones pro Woche sind nach ÖSTERREICH-Informationen für den heimischen Markt zu erwarten. Macht bis Weihachten eine Stückzahl von 120.000 bis 150.000. Die Nachfrage liegt allerdings in etwa beim Dreifachen, zumal das iPhone 5 auch im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft ein absoluter Renner werden wird.

Die meisten iPhone-­Besitzer sind „Wiederholungstäter“ – das heißt: Auch jene, die bereits ein iPhone haben, spitzen jetzt auf das neueste Modell.

Um 5.55 Uhr startet das iPhone 5 bei T-Mobile

Die Schlangen vor dem T-Mobile-Shop in der Kärntner Straße sind von früheren i-Phone-Launches bereits legendär. Heute beginnt der Ansturm auf das neue iPhone 5 bei T-Mobile um genau 5.55 Uhr.

Exakt um 6 Uhr soll das erste österreichische iPhone 5 im T-Mobile-Shop in der Kärntner Straße über das Verkaufspult gehen.

5.000 iPhone5-Bestellungen sind bei T-Mobile laut Insidern bereits in den letzten Tagen als Voraus-Reservierung eingegangen.

Mit Smartphone-Paket gibt es das iPhone ab 99 Euro

Ab heute kann das iPhone 5 gleich live gekauft werden. Allgemein rechnet man noch einmal mit Tausenden Käufern – die Frage ist, wie lange der knappe Vorrat reicht.

T-Mobile schenkt den ersten 200 Kunden, die sich in der Nacht angestellt haben, einen 100-Euro-Gutschein, den sie bei Vertragsabschluss oder -verlängerung einlösen können.

Wichtig für alle iPhone-Fans: Auch in Österreich stehen drei Versionen des iPhone 5 zur Verfügung:

  • Das billigste 16-GB-Modell, das etwa bei T-Mobile im „All Inclusive“-International-Vertrag (45 Euro/Monat) 249 Euro kostet.
  • Das mittlere 32-GB-Modell, um 349 Euro.
  • Und das Luxus-Modell mit 64 GB, das bei T-Mobile um 449 Euro zu haben ist.

Mit „Smartphone-Paket“, das ein für das iPhone 5 sinnvolles Medien-Paket mit 100 GB um 15 Euro zusätzlich bietet, sinkt der 16-GB-iPhone-Preis etwa bei T-Mobile von 249 Euro auf 99 Euro.

Gute Beratung wird also beim Vertragsabschluss sehr wichtig sein, um den besten Tarif als Neukunde und vor allem als Bestandskunde zu erhalten.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Ex-Pornostar will eine Milliarde von Facebook-Chef
Klage gegen Zuckerberg Ex-Pornostar will eine Milliarde von Facebook-Chef
Weil Facebook-Kommentare ihre Karriere zerstört haben, will sie vor Gericht. 1
Mega-Sicherheits-Lücke auf iPhones entdeckt
Probleme Mega-Sicherheits-Lücke auf iPhones entdeckt
Laut Experten handelt es sich um die "ausgeklügeltste Attacke aller Zeiten". 2
Jeder 4. verliebt sich online
Neue Studie: Jeder 4. verliebt sich online
Virtuell verlieben sich die Österreicher am liebsten. 3
WhatsApp gibt Facebook Daten weiter
Jetzt doch WhatsApp gibt Facebook Daten weiter
Facebook will so personalisiertere Werbung schalten können. 4
WhatsApp: Empörung über Witz-Widerspruch
Daten an Facebook WhatsApp: Empörung über Witz-Widerspruch
Die sensibelsten Privatdaten werden auf jeden Fall weitergegeben. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Kickl eckt an FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Das Personenkomitee bestünde aus Mitgliedern der Schickeria.
Erst nach einem Monat gerettet
Neuseeland Erst nach einem Monat gerettet
Eine junge Frau verliert auf ihren Wanderung ihren Freund und harrt einen Monat in einer Berghütte aus, bevor sie von der Bergrettung befreit wird.
Drohne zeigt Zerstörung
Italien Erdbeben Drohne zeigt Zerstörung
Eine Drohne der Feuerwehr ist über das Bergdorf geflogen und hat deprimierende Bilder aufgenommen.
Mächtiger Vulkanausbruch
Guatemala Mächtiger Vulkanausbruch
Der Vulkan Santa Maria ist kürzlich ausgebrochen. Dabei konnte beobachtet werden, wie eine rund 4000 Meter hohe Aschewolke in den Himmel stieg.
Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Direkt an der Kirche Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Auf diesem Bild sieht man, was man sehen will.
News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
News Flash News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
Themen: Nachbeben in Italien, Anschlag in der Türkei, Neue „rechte Partei“?, Gabalier reicht SPÖ-Hetze, Marihuana Straffreiheit
Erdbebenübung in Tokio
Japan Erdbebenübung in Tokio
Mehrere Tausend Menschen nahmen bei der Übung teil. Diese sollte eine Simulation eines 7,2 starken Erdbebens darstellen.
FPÖ gegen Cannabis
Aufregung FPÖ gegen Cannabis
Die Blauen sind gegen eine Legalisierung - sehr zum Unwillen vieler Wähler.
Norbert Hofer ging in die Luft
FPÖ Norbert Hofer ging in die Luft
Der begeisterte Flieger ging erstmals via Ballon in die Luft.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.