Ikea-Katalog setzt auf Augmented Reality

Coole Zusatzfunktionen

© Screenshot: YouTube

Ikea-Katalog setzt auf Augmented Reality

Die Neuaflage des Katalogs des schwedischen Möbelriesen Ikea gehört für viele jedes Jahr zu den Highlights des Jahres. Die neue Ausgabe 2013 umfasst nicht weniger als 322 Seiten und wurde am Dienstag präsentiert. Ikea hat den Katalog ordentlich aufgerüstet und erstmals eng mit Handy- und Internet-Angeboten verzahnt. Das heißt: Es gibt zahlreiche interaktive Zusatzfeatures, mit denen man sich "Bonusmaterial", wie Videos zu verschiedenen Einrichtungsvarianten oder 3D-Ansichten der Möbel, aufs Smartphone- oder Tablet-Display holen kann.

Gratis-App
Um auf die digitalen Features zuzugreifen, lädt man einfach die neue Ikea-App aufs Handy oder Tablet (ist für Android und iOS erhältlich). Überall dort, wo sich im Katalog ein Mobiltelefon-Symbol findet, kann man über die App die ganze Seite scannen -und wird überrascht sein, was alles am Bildschirm erscheint. Zum Beispiel wird das Handy zur Röntgenbrille, mit der etwa das Innenleben des Ikea-Schrankklassikers "Pax" am Screen sichtbar wird. X-ray-Ansicht heißt diese neue Funktion, die Einblicke in eigentlich geschlossene Möbel gewährt. In einem offiziellen Video werden die neuen Möglichkeiten vorgeführt:



Erweiterte Realität
Dahinter steckt die Augmented Reailty-Technologie. Dank ihr sollen die Käufer schon beim Durchstöbern des Katalogs einen konkreteren Einblick bekommen, wie die Möbel in der Wirklichkeit aussehen werden. Eine wirklich coole Idee.

Neue Produkte

Ikea setzt in letzter Zeit verstärkt auf digitale Unterhaltung. So wurde etwa eine eigene Digitalkamera (aus Karton) und Möbel mit integrierten Fernsehern und Sourround-Systemen vorgestellt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Brasilien WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Aufgrund einer Richterentscheidung muss WhatsApp pausieren. 1
WhatsApp-Blockade mit Trick umgehbar
So bleibt Dienst nutzbar WhatsApp-Blockade mit Trick umgehbar
Beliebter Messenger auf richterliche Anordnung drei Tage blockiert. 2
Mega-Sicherheitslücke bei Android
Behörden warnen Mega-Sicherheitslücke bei Android
Nutzer sollten das Betriebssystem unbedingt aktualisieren. 3
Rätsel um Bitcoin-Erfinder endlich gelöst
Enthüllt Rätsel um Bitcoin-Erfinder endlich gelöst
Der Bitcoin-Gründer war bis jetzt nur als "Satoshi Nakamoto" bekannt. 4
Porno-Flaute wegen Game of Thrones
Staffelstart Porno-Flaute wegen Game of Thrones
Fantasy-Kultserie lässt Klicks auf Pornhub regelrecht einbrechen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
News TV News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
Themen: Mord in Wien: Frau mit Eisenstange erschlagen; Trump siegt, Cruz wirft Handtuch; Nordkorea: erster Parteikongress seit 1980
DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
Gefährlich DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
So gefährlich ist es direkt in die Sonne zu sehen.
Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
122 Meter Tief Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
Der Freitaucher William Trubridge ist schon lange für Rekorde bekannt. Jetzt tauchte der Brite auf den Bahamas unglaubliche 122 Meter in die Tiefe. Und zwar ohne Sauerstoffgerät.
Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Peru Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Heftige Szenen bei einem Anti-Drogen-Einsatz in Peru.
Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Verbrechensbekämpfung Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Hotspot Praterstern: so soll er entschärft werden.
Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Wien Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Eine 54-jährige Frau ist in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen worden.
Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
SPÖ Richtungsstreit Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
Bundeskanzler Werner Faymann gibt sich in der Diskussion um die Führung in der SPÖ weiter nicht geschlagen.
Schwere Waldbrände in Kanada
Kanada Schwere Waldbrände in Kanada
Die Brände wüten in der kanadischen Provinz Alberta, dem Herz der kanadischen Ölindustrie.
Trump siegt, Cruz wirft Handtuch
In Indiana Trump siegt, Cruz wirft Handtuch
Der Milliardär wird bei der US-Präsidentschaftswahl aller Voraussicht nach Kandidat der Republikaner. Bei den Demokraten dürfte Hillary Clinton trotz einer Niederlage in Indiana die Kandidatur ergattern.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.