Intel schnallt Gürtel noch enger

Sparkurs

© Reuters

Intel schnallt Gürtel noch enger

540 Millionen Dollar will der weltweit größte Chiphersteller im Jahr 2009 einsparen. Damit wird der eingeschlagene Sparkurs fortgesetzt. Und dies soll unter anderem zu Lasten der Arbeitnehmer gehen. Denn es sollen weitere Stellen abgebaut werden. Bereits in den letzten Jahren schrumpfte die Mitarbeiterzahl von 100.000 auf 84.600.

Investitionen von 11 Mrd. Dollar

„Man kann sich nicht aus einer Rezension heraussparen, man muss investieren“, sagte Intel-Deutschland-Chef Hannes Schwader trotz des zuvor angekündigten Sparkurses. Man wolle dieses Jahr rund 11 Milliarden Dollar in Produktion, Forschung und Entwicklung investieren. Optimistisch schaut Schwaderer in die Zukunft. Für das zweite Quartal erwartet er den Vorjahresumsatz von 7 Milliarden Dollar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen