Sonderthema:
Intel stellt Prozessor für Spiele-Notebooks vor

Für LAN-Partys

© AP

Intel stellt Prozessor für Spiele-Notebooks vor

"Bisher waren Notebooks für Gamer immer nur eine Kompromisslösung", sagte Karen Regis von Intel der Nachrichtenagenture AP. Nun aber gebe es einen Trend, dass immer mehr Computerspieler das Notebook zum Spielen einsetzten.

LAN-Partys
Intel verweist auf eine Studie, wonach 2005 lediglich fünf Prozent der Gamer in Deutschland ausschließlich am Notebook spielten. "Den Wunsch zum Spiel am mobilen Gerät hatten aber wesentlich mehr", sagte Regis. "Die Leute nehmen doch zu LAN-Partys oder Turnieren ihre eigene Ausrüstung mit." Bisher habe die Hardware-Ausstattung gängiger Notebooks die Anforderungen der immer komplexer werdenden Spiele aber in der Regel kaum erfüllt.

Stromsparfunktionen für Batterielaufzeiten der Notebooks
Der neue Mobilprozessor Intel Extreme X7900 Dualcore soll dies nun ändern. Bei entsprechend programmierten Spielen können sich die Prozessorkerne aufwendige Rechenprozesse aufteilen. So kann der eine Rechenkern die Berechnung der Spielephysik übernehmen, der zweite kümmert sich um andere Aufgaben. Von Haus aus auf 2,8 Gigahertz getaktet, haben die Entwickler bei dem Prozessor auf die sonst übliche Übertaktungssperre verzichtet. Hersteller und Gamer könnten so noch mehr Leistung aus dem Notebook herausholen. Spezielle Stromsparfunktionen sollen die Batterielaufzeiten der Notebooks verlänger.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen